Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2010

Pichon Lalande

Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2010

98–100
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 66%, Merlot 24%, Cabernet Franc 7%, Petit Verdot 3%
3
Lobenberg 98–100/100
Gerstl 20/20
NM 97/100
Parker 95+/100
5
Rotwein
barrique
gereift
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025 – 2065
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Pichon Lalande, , 33250 Paulliac, FRANKREICH


  • 222,00 €

inkl. 19% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2010

98–100
/100

Lobenberg: Berauschende, würzige Nase. Satte Brombeere, schwarze Johannisbeere, dunkle Pralinen, Nutella. Sehr süß und füllig und doch fein. Extrem duftig. Riechen allein reicht. Lavendel, dunkles Erdreich, auch Zedernholz. Schöner, süßer, dominikanischer Tabak im Mund, dann viel mehr Rasse zeigend. Tolle frische Säure, zieht sich lang durch. Der Wein spielt und singt. Schwarzkirsche, Brombeere, Cassis, dunkle Schokolade. Der Wein hat Frucht ohne Ende. Schöne rotbeerige Süße in der Mitte, tänzelnd. Ein Wein voller Harmonie. Ein wirklich großer Pichon Comtesse, minimal weniger Stoff und Druck als Baron, dafür noch femininer und feiner, berauschend zarte Finesse. Ziemlich perfekt! Best ever? 98-100/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2010

20
/20

-- Gerstl: Das ist genau das Pichon Parfüm, wie ich es so über alles liebe, so herrlich duftig, raffiniert, total fein aber mit unendlicher Strahlkraft. Ein Gaumen wie Samt und Seide, eine Süsse, die man sich schöner nicht vorstellen könnt, dazu die perfekte Dosis Rasse und eine verspielte Aromatik, wie man sie von den besten Jahrgängen dieses Weines kennt, Erstaunlich ist, dass er mich glich an den phänomenalern 82er erinnert. Das ist ein absoluter Traum Pichon, von eindrücklicher Präzision und verpeilter Leichtigkeit. Er ist sicherlich kein Konzentrationsweltmeister, aber das muss er auch nicht sein, welcher grosse Pichon ist das schon? 20/20

NM

NM über:Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2010

97
/100

-- NM: A blend of 66% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, 7% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot. Tasted at the château as part of a private vertical. The 2010 Pichon-Lalande is going to be a modern day benchmark and in many ways, surpasses even the great wines such as the 1982, 1986 and 1996. It has a stunning, intense blackberry, mineral-laden nose that is suffused with great tension and vigour. The palate is medium-bodied but do not let that full you. Here is a Pauillac brimming with tension and focus, the wine achieving tremendous precision on its long and persistent finish. Outstanding. Tasted March 2014. 97/100

Parker

Parker über:Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2010

95+
/100

-- Parker: The 2010 Pichon Lalande is performing extremely well and at the top of the range I predicted several years ago. A final blend dominated much more by Cabernet Sauvignon than usual (66% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, 7% Cabernet Franc and the rest Petit Verdot), the wine is a tighter, more tannic and structured version of this famed Pauillac, which often tends to have more of a St-Julien-like personality than most Pauillacs. Structured, backward and tannic, yet showing a fat mid-palate that is more savory, broader and more expansive than I remember from barrel, this wine is somewhat reminiscent of the 1986, given the Cabernet Sauvignon domination of the blend. Full-bodied, impressively endowed, and less sexy and velvety than normal, this is a somewhat different style of Pichon Lalande than most readers have been used to. Whether you like it more or less will depend on your point of view, but this wine, unlike most Pichon Lalandes, needs a good 5-7 years of cellaring and should keep for 30+ years. 95+/100

Mein Winzer

Pichon Lalande

1850 wurden das Weingut Pichon Longeville wegen eines Erbschaftsfalls geteilt. Eine Hälfte erbte Virginie de Lalande, die noch vor Antritt ihres Erbes den Grafen Henri de Lalande geheiratet hatte. So kam der etwas umständlich lange Name Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande zustande. […]

Zum Winzer
  • 222,00 €

inkl. 19% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 296,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte