Pichon Lalande

Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2009

Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2009
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 75%
Merlot 20%
Petit Verdot 5%
BewertungBewertung
Lobenberg 97-99/100
WeinWein
Rotwein
barrique
gereift
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019 - 2060
Verpackt in: 6er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Pauillac
Allergene
Sulfite

  • 235,00 €

0,75 l · 17149H

313,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Pichon Lalande

Abfüller - Pichon Lalande, , 33250 Paulliac, FRANKREICH


Internet

Internet über:
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2009

-- Internet: -- Parker: A beautiful effort, the 2009 Pichon Lalande, a blend of 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot and 5% Petit Verdot, possesses copious mocha, lead pencil, unsmoked, high class tobacco, black currant, forest floor and herbaceous characteristics. It is a deep purple-hued, charming, surprisingly open-knit Pauillac with wonderful freshness, a plump, fleshy mouthfeel, opulence and unctuosity, medium to full body and a well-delineated, luscious style. More elegant than its nearby neighbor, Pichon Longueville Baron, and not as massive in concentration and extract, it is one of the great Pichon Lalandes of the last twenty years. 95/100 -- WW: Sattes Purpur-Granat. Fettes, reifes Schwarz- und Backpflaumenbouquet, Kaffee, der obligatorische Hauch Pfefferschote, recht viel Havanna-Tabak, ziemlich füllig und mit verführerischem Kokosansatz. Saftig-eleganter Gaumen, ganz feine, integrierte Tannine, parfümiertes Vanillin im schmelzig-dichten Extrakt, eine wunderschöne, fast tanzende Cabernet-Frische zelebrierend, tolle Länge. Eine feminine und doch druckvolle Comtesse im typisch klassischen Stil. Kein Wein, den man in seiner Reife ehrfürchtig umschleicht, sondern ein Pauillac, von dem man möglichst schnell ein zweites Glas trinken möchte. Vielleicht schmeckt er schon bald wie der 82er?! 19/20 -- MG: Im Duft zeiget er sich wie ein Grandseigneur, sehr nobel, nicht übermässig opulent, eher zart, filigran aber gigantisch komplex und von genialer Tiefe. Weicher saftiger, sehr schlanker, aber raffinierter Gaumen, eine sinnliches Finessenbündel, eher leichtgewichtig aber von der Aromatik her sehr typisch Pichon-Lalande, herrlich süsses Extrakt, raffinierte Frische, setzt mehr auf Eleganz denn auf Volumen und Konzentration. 19/20 -- PM: Süßes Bukett nach Feigen und Dörrobst, zart nach Marzipan, florale Nuancen, zart nach Trüffel. Elegant, balanciert, frische Säurestruktur, feine schokoladige Noten, extraktsüße Frucht, bleibt sehr gut haften, verspricht einigen Hedonismus, ausgewogen, sehr animierend. 95-97/100
Katalog

Katalog über:
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2009

-- Katalog: -- WS: Wow. This has an incredible complexity on the nose of currant, spice, mineral and flowers. Full-bodied, with a great density of fruit and tannins, yet polished and beautiful. This could be the new 1982 from here. Made from 75 percent Cabernet Sauvignon, 20 percent Merlot and 5 percent Petit Verdot. 95-98/100
Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2eme Cru 2009

97-99/100
Lobenberg: Schwarz mit rubinrotem Rand. Ätherische, hochintensive Burgundernase, ein Chambertin Grand Cru? Frische Zwetschge, rote Kirschen, reife Walderdbeeren, dann etwas Cassis und rote Johannisbeere, etwas exotisch rassige Orangenschale, alles extrem aromatisch bis zum Tränen der Augen! Dann langsam mutiert die Nase zur extremen Feinheit eines Ridge Monte Bello, reife kalifornische Cabernet, wunderschön, zum Reinspringen. So viel Finesse mit Fülle und Charme. Der Wein ist kein Riese wie Latour, eher die rassig feine Perfektion. So zeigt es dann auch der Mund. Frische Zwetschge, reifes, mildes Cassis mit sanfter, roter Johannisbeere daneben, Reife Walderdbeeren und Himbeeren, asiatische Gewürze, in Harmonie und Eleganz einer der Superstars, ausgewogen, hochkomplex, ultrafein und finessereich. Minutenlanger, ultrafeiner Fruchtnachhall, eine ganz große Nummer. Harmonischer und reifer als der große 2008er. Eine feinere, entspanntere Finesseversion des 2005ers. Ich bin schwer beeindruckt. 97-99/100
Mein Winzer

Pichon Lalande

1850 wurden das Weingut Pichon Longeville wegen eines Erbschaftsfalls geteilt. Eine Hälfte erbte Virginie de Lalande, die noch vor Antritt ihres Erbes den Grafen Henri de Lalande geheiratet hatte. So kam der etwas umständlich lange Name Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande zustande. […]

Zum Winzer
  • 235,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 313,33 €/l

Ähnliche Produkte