Chateau Margaux 1er Cru 2012

Margaux

Chateau Margaux 1er Cru 2012

95-96
100
2
Cabernet Sauvignon 87%, Merlot 10%, Cabernet Franc 3%, Petit Verdot 2%
3
Lobenberg 95-96/100
Suckling 94/100
Gabriel 19/20
5
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2050
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Margaux, , 33460 Margaux, FRANKREICH


  • 875,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Margaux 1er Cru 2012

95-96
/100

Lobenberg: 87% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot, 3% Cabernet Franc. Wie alle 1er Crus über elektronische Sortierung final aussortiert. Sehr feine Waldbeerennase, viel rote Frucht, etwas Kirsche. Ätherisch. Sehr delikat mit feinem Salz. Toller Spannungsbogen. Köstlicher Mund, gigantisches Aromenspiel, mit grandioser salzig-mineralischer Länge. Für einen sensationellen Wein wie 2005 oder 2010 fehlt ein bisschen wuchtiges Fleisch, in der Mitte fehlt außerdem ein bisschen sattes Tannin, aber der Wein ist lecker, wie es nur die ganz großen Weine in diesem Jahr sind. Vielleicht ganz leicht hinter Chateau Palmer, Leoville Las Cases, Haut Brion und Latour, aber auf jeden Fall ein toller Wein. Bei einem höchstwahrscheinlich hohen Preis. 95-96/100

Suckling

Suckling über:Chateau Margaux 1er Cru 2012

94
/100

-- Suckling: Wonderful aromas of flowers such as roses, violets, strawberries and a hints of wet earth. Wet stones as well. Full to medium body, very firm tannins and a long, racy finish. Minerals and chalk on the aftertaste. Needs three to five years to soften. Better in 2020. 94/100

Gabriel

Gabriel über:Chateau Margaux 1er Cru 2012

19
/20

-- Gabriel: -- RG: 87 % Cabernet Sauvignon, 10 % Merlot, 2 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. 36 % der Ernte ergab Grand Vin. Paul Pontalier: "Die Lots waren extrem unterschiedlich. Es gab grossartige Cuvees, aber wir mussten mehr als 30 % als Drittwein oder gar als lose Ware deklassieren". Parfümierte Nase, Preiselbeeren, Maulbeeren, aber auch Spuren von roten Johannisbeeren, die Frucht überwiegt aber generell, dann kommen helle Edelhölzer, dominikanischer Tabak zum Vorschein und man hat das Gefühl, dass dieser Margaux mit Luftzutritt immer tiefer wird. Im Gaumen hochfein, seidige Tannine, das Ganze wirkt tänzerisch und die Cabernets scheinen den Wein viel weniger zu markieren als bei den letzten Jahrgängen. Also ein ganz feiner, delikatessenhafter Château Margaux. Vielleicht fast etwas im verbesserten Stil vom 1999er. Und das war schon ein grosser Château Margaux! 19/20

Mein Winzer

Margaux

Hier die harten Fakten zu diesem weltberühmten Weingut: Château Margaux verfügt über circa 80 Hektar Weinberge, die mit 75 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot und 5 % Cabernet Franc und Petit Verdot bestockt sind. […]

Zum Winzer
  • 875,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 583,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte