Lynch Bages

Chateau Lynch Bages 5eme Cru 2019

voluminös & kräftig
tanninreich
97–99
100
2
Cabernet Sauvignon 70%, Merlot 24%, Cabernet Franc 3%, Petit Verdot 3%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2031–2063
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–99/100
Weinwisser: 98–99/100
Gerstl: 20/20
Decanter: 97/100
Falstaff: 97/100
Galloni: 96–98/100
Jeb Dunnuck: 96–98/100
Wine Cellar Insider: 96–98/100
Parker: 95–97+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lynch Bages 5eme Cru 2019

97–99
/100

Lobenberg: 70 Prozent Cabernet Sauvignon, 24 Prozent Merlot, drei Prozent Cabernet Franc und drei Prozent Petit Verdot. 14 Volumenprozent Alkohol. Lynch Bages 2019 wird sehr von schwarzer Frucht dominiert. Aber schick und fein, wie viele Pauillac in diesem Jahr. 2019 haben die Eleganz und die Delikatesse von 2018, mit ein bisschen mehr Frische. Hoher Alkohol, der nicht spürbar ist. So fein, schwarze Kirsche, ein bisschen süße Brombeere. Ein ganz leichter Hach Lakritze und Minze. Im Mund grandiosen Biss entwickelnd. Auch hier wieder ganz viel Schwarzfrucht, aber jetzt mehr auf Brombeere, Maulbeere und Cassis laufend. Enorme Frische und eine grandiose Würze zeigend. Sehr lang, sehr intensiv, maskulin und trotzdem schick. Lakritze, Goudron, etwas Teer und dunkle Schokolade. Das Ganze schwimmend in Brombeere, Cassis und Schwarzkirsche. Aber ohne Süße. Der Wein hat ganz wenig Süße, er hat Fleisch in der Mitte, zupackendes, festet Tannin und eine große Länge. Das ist schon ein grandioser Wein, ein Blockbuster in seiner Art. Einer der besten Lynch Bages meiner Karriere. Und trotzdem nicht einer der zwei, drei besten Weine aus Pauillac, weil 2019 so grandios war. Aber Lynch Bages gehört sicherlich ganz vorne in die zweite Reihe. 97-99/100

98–99
/100

Weinwisser über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Weinwisser: Undurchsichtiges Purpur mit schwarzer Mitte und lila Rand. Konzentriertes, blaubeeriges Bouquet mit reifen Alpenheidelbeeren, dahinter schwarze Johannisbeeren, Lakritze, Schokopastillen und betörende Veilchen. Am fordernden Gaumen mit seidiger Textur und engmaschigem Körper, der Bulldozer verfügt aber über eine Anmut dank der perfekt stützenden Rasse und der herrlichen Extraktsüsse. Im gebündelten Finale explodiert das Kraftpaket mit Wildkirschen, tiefgründiger Terroirwürze und Bleistiftmine. Das ist das beste, was ich je hier degustiert habe! Der diesjährige Song zum Jahrgang ist treffend wie nie: 'Blue Velvet'! 19.5/20 98-99/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Gerstl: Pirmin Bilger: Sehr dunkel schon die Farbe des Weines, was auch im Bouquet durch die intensive schwarze Frucht zum Ausdruck kommt. Schwarze Kirsche, Cassis, Brombeere vermischt sich mit einem Hauch Tabak, Trüffel und einer Fülle an Kräuter. Kühle schon fast ätherische - an Minze erinnernde - frische Aromen geben dem Wein einen unvergleichlichen Charakter und diesen Ausdruck von Leichtigkeit. Dicht und mit einer noblen Cremigkeit ausgestatt der Antrunk - welcher eine Fülle an schwarzer Frucht zeigt. Der Lynch-Bages zeigt eine typische Paulliac Charakteristik mit würzig mineralischem Charakter und einem edlen Ausdruck vom ersten Moment bis hin zum langen Finale, welches schöne Röstaromen offenbart. Kraftvoll und gleichzeitig unheimlich raffiniert dieser Lynch-Bages, welcher an die ganz grossen Jahrgänge erinnert. 20/20

97
/100

Decanter über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Decanter: This takes hold from the first moment and powers along, delivering a ton of black brambly fruit, liquorice, grilled cedar and Pauillac confidence. The tannins are pretty chewy, really closing in on the end of play, giving no doubt that this is going to age slowly and for many decades, but there is a creaminess to the overall structure that is already evident. 97/100

96–98
/100

Galloni über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Galloni: The 2019 Lynch Bages is stunning. Rich, ample and dramatic, the 2019 possesses tremendous richness and an intensity that builds all the way through to the finish. Inky red and purplish fruit, new leather, cedar and blueberry are all pushed forward here. Vibrant and expansive from the very first taste, with tremendous saline energy backing it all up, Lynch Bages is pure magic in 2019. Wow. Don't miss it! 96-98/100

96–98
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Jeb Dunnuck: The 2019 Château Lynch-Bages is 70% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, and the rest Cabernet Franc and Petit Verdot that's still resting in 75% new French oak. Offering blockbuster notes of crème de cassis, burning embers, violets, graphite, and liquid rock-like minerality, it shows the more elegant style of the vintage on the palate yet builds with air, revealing incredible concentration and depth of fruit, loads of tannins, and a mammoth-sized finish. This classic Lynch-Bages will take a decade to hit maturity but will keep for 50-60 years or more. It's not for the drink me now crowd. 96-98/100

96–98
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Inky in color, with purple around the edges, the nose grabs you with its showy perfume of peppery black fruits, cassis, forest floor, mushroom, cedar, and cigar wrapper. Concentrated, full-bodied and mouth-filling, the wine hits every pocket of your palate. The ripe, soft, vibrant fruits come in layers. The berries are dark black and energetic. There is a touch of dust in the endnote with more of those juicy, sweet, seemingly never-ending black fruits. This hangs with the best vintages ever produced at Lynch Bages! 96-98/100

95–97+
/100

Parker über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Parker: Displaying a deep garnet-purple color, the 2019 Lynch-Bages needs a little coaxing to awaken its alluring scents of blackcurrant pastilles, warm black cherries, boysenberries and baker’s chocolate plus nuances of lilacs, forest floor, iron ore and charcoal with a spicy touch of cinnamon stick. Medium to full-bodied, the palate is jam-packed with ripe, rich black fruit layers, framed by firm, grainy tannins and bold freshness, finishing long and earthy. It is incredibly exciting how the personality of Lynch-Bages has been gaining focus and depth over the last 10-15 years, thanks in part to what appears to be efforts to sustain the mid-palate with just a tad more ripeness while taming and refining the tannins, allowing all these beautiful nuances among what wants to be a powerful fruit core to really shine through. This 2019 is an extraordinary expression and one that I suspect may well reveal even more layers by the time it’s bottled. 95-97+/100

Mein Winzer

Lynch Bages

Château Lynch-Bages liegt auf dem Bages-Plateau oberhalb des Örtchens Pauillac und der Gironde. Seit 1973 ist Château Lynch Bages im Besitz von Jean-Michel Cazes, der einen großen Teil seiner Jugend in den USA verbracht hat und das Gut offensiv, selbstbewußt, innovativ und sehr klug leitet und nach...