Lynch Bages

Chateau Lynch Bages 5eme Cru 2010

voluminös & kräftig
tanninreich
98+
100
2
Cabernet Sauvignon 79%, Merlot 19%, Cabernet Franc 1%, Petit Verdot 1%
5
rot
Gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2060
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 98+/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 98/100
Parker: 96/100
Gabriel: 19/20
WS: 95-98/100
NM: 95-97/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lynch Bages 5eme Cru 2010

98+
/100

Lobenberg: 79% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot, je 1% Petit Verdot und Cabernet Franc. Der Ausbau geschieht zu 70% in neuem Holz. 13,8% Alkohol. Ungeheuer ätherisch. Berauschend duftige, warme, süße, schwarzfruchtige Nase mit feiner Praline, Amarenakirsche, Schwarzkirsche, dann kommt Cassis, auch ein wenig rote Johannisbeere. Feine Rasse mit super Volumen. Sehr viel Charme, beeindruckende Nase. Sehr rassiger Antrunk, tolle Säure. Im Mund dann auch rote Frucht, rote Johannisbeere, reife Walderdbeere, Zwetschge, Cassis, jetzt kommt Maulbeere, ein wenig Lorbeer, Gesteinsmehl, Salz. Sehr viel Spannung und Rasse, tolle Länge. Großer Lynch Bages! Anders, aber auf gleichem Level wie der Baron aus gleichem Hause. Der Beste von mir je verkostete Lynch Bages. 98+/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Gerstl: Der duftet ganz einfach nach Lynch-Bages, wenn man an diesem Glas riecht, hat man das Gefühl, dass da gar nichts anders als Lynch-Bages drin sein kann, dass am diesen Wein jederzeit auch blind erkennen würde. Das ist ein grosses Kompliment für den Wein, denn wenn es so richtig nach Lynch-Bages schmeckt, dann ist es gross und dieser Wein ist ohne jeden Zweifel gross, das kann man zweifelsfrei sagen, alleine auf Grund dieses Duftes. Die Konzentration ist enorm, da ist irre Rasse, eine geniale Saftigkeit, das ist ein Aromenbündel der himmlischen Art, ganz einfach ein Lynch-Bages wie es im Buche steht, absolut perfekt und ein grosser Klassiker für die Ewigkeit. Wir probieren daneben nochmals den ebenfalls überragenden 2009er. 2010 ist der Beweis, dass es doch noch etwas besseres gibt als das Beste. 20/20

98
/100

Suckling über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Suckling: A wine with great beauty and finesse. Such elegance and ethereal quality for this estate. Full body, with ultra-fine tannins and a juicy delicious finish. Long and beautiful. This is the best Lynch in a long, long time. I love the precision here. Try in 2018. 98/100

96
/100

Parker über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Parker: The 2010 Lynch Bages is an absolutely brilliant wine, and somewhat reminiscent at this stage in its development of the profound 1989. Jean-Charles Cazes, who took over for his father a number of years ago, has produced a magnificent wine with the classic creme de cassis note intermixed with smoke, graphite and spring flowers. It is a massive Lynch Bages, full-bodied and very 1989-ish, with notable power, loads of tannin, and extraordinary concentration and precision. This is not a Lynch Bages to drink in its exuberant youth, but one to hold on to for 5-6 years and drink over the following three decades. 96/100

19
/20

Gabriel über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Gabriel: 79 % Cabernet Sauvignon, 18 % Merlot, 2 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Blau- und schwarzbeeriges Bouquet, kompakt und auch gebunden, mittlere Intensität. Erstaunlich geschmeidig im Gaumen, fleischige Tannine, ausgeglichene Adstringenz, leicht kernige Substanz mit viel Rasse. Ein Lynch-Bages-Bolide, dem 1990er verwandt, aber mit wesentlich mehr Konzentration und Power! Wer den 2000er schon ausgestrunken hat, sollte sich hiermit einen würdigen Ersatz erwerben. 19/20

Wine Spectator über: Chateau Lynch Bages 5eme Cru

-- Wine Spectator: This is densely packed, with loads of crushed fig, plum and blackberry. Shows ample tobacco, roasted apple wood and bittersweet cocoa notes as well, but stays defined, with a long, authoritative finish that delivers waves of grip, backed by even more grip. 95-98/100-- NM: Tasted at the chateau and at the UGC, the Lynch Bages 2010 is a blend of 79% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 2% Cabernet Franc and 1% Petit Verdot raised in 70% new oak. The nose is a little reticent at first, but builds nicely with aeration with blackberry, cassis, cedar, mint and just a touch of honey. Very good delineation. The palate is full-bodied with a firm, almost vice-like grip but with more than adequate fruit to back it up: blackcurrant, cedar, graphite and a touch of tobacco. Very tannic yet fresh towards the finish that will need a decade to reach its drinking plateau. Excellent. 95-97/100 -- RG:

Mein Winzer

Lynch Bages

Château Lynch-Bages liegt auf dem Bages-Plateau oberhalb des Örtchens Pauillac und der Gironde. Seit 1973 ist Château Lynch Bages im Besitz von Jean-Michel Cazes, der einen großen Teil seiner Jugend in den USA verbracht hat und das Gut offensiv, selbstbewußt, innovativ und sehr klug leitet und nach...