Leoville Barton

Chateau Leoville Barton 2eme Cru 2008

voluminös & kräftig
tanninreich
95–97
100
2
Cabernet Sauvignon 70%, Merlot 20%, Cabernet Franc 8%, Petit Verdot 2%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2016–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 95–97/100
Gerstl: 19/20
Weinwisser: 19/20
Wine Enthusiast: 96/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Julien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Leoville Barton 2eme Cru 2008

95–97
/100

Lobenberg: 75 CS, 23% Merlot, 2% CF. Wird zu 60% in neuem Barrique ausgebaut. Fast schwarz, violetter Rand. Weniger Fett, aber noch mehr Druck in der Nase als der aus gleichem Haus stammende Langoa Barton. In der Nase nicht Richtung Pomerol, eher zu Cos d'Estournel unterwegs, immens schwarzfruchtige Kraft mit toller Gewürzunterlegung. Schwarzkirsche, Blaubeere, noch mehr Brombeere, auch hier Lorbeer und Flieder, ja, sogar Rosenblätter. Ein Hauch Exotik, Orangenschale und Moschus, erdige Würze, aufgebrochener Lehmboden. Sehr viel komplexerer Mund als Langoa, auch kraftvoll satte, rote Frucht neben dem Strauß der schwarzen Waldbeeren, poliertestes Tannin in fast dicker Form, ein Wein zum Kauen und Löffeln. Nie bitter, immer üppig, samtig dicht, großes Spiel, immer neue Facetten zeigend, unendlich rassig dabei. Schiebt so ungeheuer muskelbepackt immer nach vorne, eine so nicht erwartete Klasse. Ganz anders als der viel klassischere 2005er, aber nicht weniger groß, wird als Unikat in die Geschichte Leoville Bartons eingehen. Ein schwarzer Riese. 95-97/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Leoville Barton 2eme Cru

-- Gerstl: Wow, das ist ein Fruchtpaket, schwarze Beeren in höchster Konzentration, feine Würze, raffinierte Kräuternuancen, enorme Komplexität. Schlanker, aber ungemein konzen- trierter Barton, das ist frische, süsse Frucht ohne Ende, das ist pure Sinnlichkeit, diese traumhafte Verspieltheit bei unglaublicher Intensität der Aromatik, der hat auch wieder diese schwierig zu beschreibende Saftigkeit, die ein Hauptmerkmal der grossen Weine dieses Jahrgangs ist. Das ist ein Leoville-Barton, der nahtlos an die grossen Erfolge der letzten Jahre anschliesst, für meinen persönlichen Geschmack ist er sogar einer der allerbesten, weil ich diese schlanke, elegante Art über alles liebe. 19/20

19
/20

Weinwisser über: Chateau Leoville Barton 2eme Cru

-- Weinwisser: Sehr dunkles, sattes Granat mit violettem Schimmer. Königliches, tiefes Bouquet von Trüffel, Brombeeren, Cassis und dunklen Edelhölzern, pfeffrig. Im Gaumen perfekt, gross und erhaben, in Kraft und Aromatik einem Pauillac ähnlich, kräftige Adstringenz mit einer Garantie für 50 Jahre Genuss. Ein grosser Klassiker, der zu den herausragenden Weinen des Jahrgangs gehört und mal wieder sensationall günstig angeboten wird. 19/20

96
/100

Wine Enthusiast über: Chateau Leoville Barton 2eme Cru

-- Wine Enthusiast: A dense, beautifully structured wine. It shows intense, ripe fruit with balanced acidity. It's the fine tannins that give it such class, surrounding the fruit, promising long aging. This is a classic for Léoville-Barton. 96/100

Mein Winzer

Leoville Barton

Mit Château Léoville Barton produziert Anthony Barton, der Besitzer der 46,5 Hektar Weinberge in Saint-Julien-Beychevelle einen ungewöhnlichen, aber sehr erfolgreichen Saint-Julien.