Chateau Le Sacre St. Georges 2015

Le Sacre Janoueix

Chateau Le Sacre St. Georges 2015

93–94+
100
2
Merlot 86%, Cabernet Franc 14%
3
Lobenberg 93–94+/100
Gerstl 18+/20
5
Rotwein
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2039
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: La Confession Janoueix, , 33330 Saint-Emilion, FRANKREICH


  • 17,70 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Le Sacre St. Georges 2015

93–94+
/100

Lobenberg: Dieser Wein stammt aus der Feder von Jean-Philippe Janoueix, der auch Chateau La Croix in Pomerol betreut. Es sind 6.700 Pflanzen pro Hektar, die Weinberge sind 35 Jahre alt, Lehm, Kreide und Kalk bilden den Untergrund. Fermentation im Stahl bei 27 Grad, der Alkoholgehalt liegt bei knapp unter 14%. 50.000 Flaschen werden produziert. Der Ausbau geschieht im gebrauchten und neuen Barrique. Die Nase fast ein wenig wie dänischer Kirschlikör. So viel konzentrierte rote und schwarze Kirsche. Unglaublich intensiv. Zwetschge, reife Pflaume darunter. Sauerkirsche, Eukalyptus und Minze. Im Mund dominiert Sauerkirsche nebst Eukalyptus und Minze. Tolle Balance bei einer wunderschönen Länge. Leichte Schwarzfruchtaromatik darunter. Auch ein bisschen Pflaume, aber dann kommt wieder die Sauerkirsche und etwas eingekochte Himbeere. Tolle salzige Länge, sehr verspielt. Grandioser Stoff. Wenn dieses Saint Emilion wäre, wäre der Preis sicherlich wo ganz anders. Das hat eine hervorragende Balance und eine große Spannung und Dynamik. Ein pikantes Drama. Das Tannin ist butterweich, aber intensiv. Die Säure ist präsent, aber nie spitz. Das Ganze schwingt und tänzelt. Das ist ein superber Wein, der manche Saint Emilions im Preisbereich um die 15 Euro abhängt, dieser Wein kämpft mit um die Krone (so heißt er ja auch) des Schnäppchens des Jahres. Das macht richtig Freude. 93-94+/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Le Sacre St. Georges 2015

18+
/20

-- Gerstl: Gerstl: Berührendes Weinerlebnis zu einem unglaublichen Preis.Herrlich rubinrot leuchtet der Wein aus dem Glas. Der Duft ist schlicht ein Traum. Hier schwingt trotz des verführerisch intensiven Bouquets eine noble Eleganz mit. Der Duft ist so unglaublich vielfältig und vielschichtig, dass gar nicht genug davon bekommen kann. Schwarze Frucht mit noblen Kräutern unterlegt trifft auf feinst florale Düfte mit zarten Tabak und Schokoladen Noten unterlegt. Der Auftakt am Gaumen ist dicht, cremig und mit einer angenehmen Fruchtsüsse unterlegt - welch vollmundiger Körper. Dann durchbricht die Säure den intensiven Auftakt und verleiht dem Wein eine trinkfreudige Saftigkeit. Herrliche frische und gleichzeitig süsse schwarze Kirsche. Darauf folgt eine Würze, ein Kräuterschwall, welcher seinesgleichen sucht. Es ist diese Würze, welche den Abgang und die Rückaromen prägen. Der Geschmack will nicht mehr aus dem Mund verschwinden und macht aus dem Le Sacre ein nachhaltiges Weinerlebnis. 18+/20

Mein Winzer

Le Sacre Janoueix

Die Weine von Le Sacre Janoueix stammen aus der Feder von Jean-Philippe Janoueix, der auch Chateau La Croix in Pomerol betreut. Es sind 6.700 Pflanzen pro Hektar, die Weinberge sind 35 Jahre alt, Lehm, Kreide und Kalk bilden den Untergrund. Bordeaux zum Einstiegspreis, schnörkellos und ehrlich. [...]

Zum Winzer
  • 17,70 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 23,60 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte