Langoa Barton

Chateau Langoa Barton 3eme Cru 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
96–97+
100
2
Cabernet Sauvignon 53,5%, Merlot 38%, Cabernet Franc 8,5%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2050
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 96–97+/100
Gerstl: 19/20
Yohan Castaing: 95–97/100
Jeb Dunnuck: 94–96/100
Wine Enthusiast: 94–96/100
Revue du Vin de France: 94–95/100
Parker: 93–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Julien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Langoa Barton 3eme Cru 2020

96–97+
/100

Lobenberg: Dieses zweite Weingut der Familie Barton, neben Léoville Barton, ist immer die etwas einfachere, rundere und üppigere Version. Aber in großen Jahren durchaus zu Höhenfügen fähig und häufig charmanter, vordergründiger und leckerer als sein großer Bruder. Das ist 2020 nicht anders. Eine reiche Wolke an schwarzer Kirsche, süßer roter Kirsche und ganz feiner Schokolade. Dahinter helle Lakritze. Nicht erschlagend, sondern nur fein und hedonistisch. Wunderbarer Duft. Burgundisch, aber reich. Im Mund schwarze Kirsche, Schattenmorelle und Zwetschge, rote Kirsche. Sehr harmonisch, sehr kirschig, sehr burgundisch, aber auch gleichzeitig sehr reich und voll. Reif, süß und intensiv. Wunderbarer Wert. So gut habe ich Langoa Barton selten erlebt. Ein traumhafter Saint-Julien. Wenn der Preis passt, ist das ein unbedingter Muss-Kauf. Auf der gleichen Ebene wie Lagrange. Das macht richtig Freude. Eine Ode an die Freude. Schicker Wert! 96-97+/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Langoa Barton 3eme Cru

-- Gerstl: Herrlich würziger Duft, getragen von konzentrieter, schwarzbeeriger Frucht, ein Hauch Eukalyptus. Hei ist der schön, traumhaft kühl, rassig und auch wunderbar süss, hat so einen beschwingt verspielten Auftritt und er schmeckt ganz einfach köstlich, genialer Langoa. 19/20

95–97
/100

Yohan Castaing über: Chateau Langoa Barton 3eme Cru

-- Yohan Castaing: Tief, dicht, komplex und dennoch frisch und leicht minzig. Die Nase des Langoa Barton 2020 zeigt Noten von schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren, Gewürzen und Graphit mit leichter Eiche. Der Gaumen ist fleischig und saftig, mit schönen Tanninen, die für Struktur sorgen, ohne zu dicht oder übermächtig zu sein. Obwohl ein wenig erdig und etwas streng, ist dies dennoch ein köstlicher Wein mit echter Präzision. Ein zukünftiger großer Wein im Entstehen. Ein großer Erfolg im Medoc. 95-97/100

94–96
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Langoa Barton 3eme Cru

-- Jeb Dunnuck: Loads of red and black currants, lead pencil shavings, tobacco, and dried flower notes emerge from the 2020 Château Langoa Barton, a gorgeous looking 2020 offering medium to full-bodied richness, ripe tannins, and a great finish. It has the concentrated, backward vibe of the vintage yet brings remarkable opulence and texture. It's impressive. 94-96/100

94–95
/100

Revue du Vin de France über: Chateau Langoa Barton 3eme Cru

-- Revue du Vin de France: This has greater density than usual. The palate is still closed-in but shows plenty of energy and length, without losing its habitual elegance. 94-95

93–95
/100

Parker über: Chateau Langoa Barton 3eme Cru

-- Parker: Sporting a deep purple-black color, the 2020 Langoa Barton needs a little swirling to unlock youthfully muted scents of warm cassis, black cherry preserves and boysenberries, plus hints of menthol, graphite, tilled soil and bouquet garni. The medium-bodied palate is delicately played with impressive freshness delivered by the red berry and herbal sparks within a black-fruit core, with grainy tannins to support, finishing long and invigorating. 93-95/100

Mein Winzer

Langoa Barton

Das elegante Château Langoa Barton ist das zweite Château der Familie Barton (Leoville Barton). Auch Langoa Barton ist inzwischen in der Oberliga Saint-Juliens angekommen. Schwarze Weine mit immensem Volumen und qualitativ wie stilistisch dem Leoville Barton verblüffend ähnlich. Eine wirkliche...