Lamothe Bergeron

Chateau Lamothe Bergeron Cru Bourgeois Supérieur 2009

voluminös & kräftig
tanninreich
92–93
100
2
Merlot 50%, Cabernet Sauvignon 45%, Cabernet Franc 5%
5
rot
Gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2013–2028
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 92–93/100
NM: 91/100
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lamothe Bergeron Cru Bourgeois Supérieur 2009

92–93
/100

Lobenberg: Schwarzrot und dicht. Satte, frische, dunkle Früchte in der Nase, recht konzentriert und füllig im Mund. Vibrierende Frische und ein sattes, zugleich butterweiches Tanningerüst. Tolle, üppige Frucht mit Feinheit und Frische. Toller Wein! Erweitert die klassische, fruchtig straffe Struktur des 2005 um eine weitere, sehr feine und überaus geschmackvolle Dimension, einfach ein toller Wein! 92-93/100

Katalog über: Chateau Lamothe Bergeron Cru Bourgeois Supérieur

-- Katalog: -- NM: Tasted at the Cru Bourgeois 2009 tasting in London. The Lamothe Bergeron has a well-defined bouquet with blackberry, wild hedgerow, dried orange peel and a touch of cedar. Good definition and lift. The palate is medium-bodied with very good, natural acidity, very refined with a healthy touch of austerity on the finish that lends freshness and vitality. Very fine. 91/100

Mein Winzer

Lamothe Bergeron

Als Jacques de Bergeron 1796 von der Revolution auf sein Weingut Lamothe zurück gejagt wurde, erwies sich dies als sehr vorteilhaft für den Weinbau in der Region.