Lafleur Gazin

Chateau Lafleur Gazin 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
95–97
100
2
Merlot 100%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2048
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95–97/100
Gerstl: 18+/20
Jeb Dunnuck: 92–94+/100
Falstaff: 92–94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lafleur Gazin 2020

95–97
/100

Lobenberg: Ein Weingut von 8,5 Hektar mit Kies, Lehm im Untergrund und ein bisschen Quarzsand, darauf stehen 100% Merlot. Die Lese fand 2020 vom 14. bis zum 21. September statt. Das Weingut ist im Besitz von Christian Moueix. Reife, reife, schwarze Nase. Aber mit einem großen blumigen Touch. Sehr viel Veilchen, auch süße Rosenblätter. Total blumig. So ein wunderschönes Spiel. Das Ganz über einer hohen Reife. Eine süße, weiche Wolke. Nicht fett, aber hocharomatisch einnehmend. Im Mund erstaunlich kraftvoll. Reif, aber trotzdem mit Grip. Wunderschön salziges Finale, mit schwarzer Kirsche, etwas Schlehe darunter, Salz und pinker Grapefruit. Durchaus feiner Biss und Spannung. Gute Vibration zeigend, langer Nachhall. Sehr schicker, individueller, würziger Pomerol. Kein ganz großer Wein, aber extrem gelungen, ein kleines Meisterwerk. Sicherlich im ganz oberen Mittelfeld gelegen. Wenn der Wein preislich passt, dann ist das ein extrem guter Einstieg ins Pomerol. 95-97/100

18+
/20

Gerstl über: Chateau Lafleur Gazin

-- Gerstl: 100% Merlot. Die Ernte fand vom 14. bis 21. September statt. Kies und Lehm Terroir. Ein Hauch Minze und zart pfeffrige Aromen begleiten dieses von reifer Merlotfrucht geprägt Bouquet. Genüsslich verbinden sich hier reife und kühle Aromen in ein harmonisches Gesamtbild. Rot- und schwazrbeerige Frucht im Wechselspiel - Kirsche, Brombeere, Zwetschge, Erdbeere dazu etwas Schokolade und noble Kräuter. Der Antrunk beginnt so wunderschöne genüsslich weich und cremig dank den seidigen Gerbstoffen. Dies passt herrlich zu den saftigen schwarzen Früchten mit den noblen Röstaromen. Das ist ein richtig leckerer Stoff, welcher Lust auf mehr macht. Ein toller Pomerol. Pirmin Bilger 18+/20

92–94+
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Lafleur Gazin

-- Jeb Dunnuck: Deep purple-hued, with a brilliant nose of blueberries, black cherries, damp earth, chocolate, and flowers, the 2020 Château Lafleur-Gazin is medium to full-bodied and has a wonderful mid-palate, building tannins, and a great finish. One big, rich, dense Pomerol, it’s going to handsomely reward bottle age. Give bottles a solid 5-6 years and it should keep for two decades or more. 92-94+/100

92–94
/100

Falstaff über: Chateau Lafleur Gazin

-- Falstaff: Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Ockerrandaufhellung. Rote Kirschen, ein Hauch von frischen Pflaumen, floraler Touch nach Hibiskus, Orangenzesten unterlegt, helle Schokolade klingt an. Saftig, reife Herzkirschen, gute Frische, intgerierte reife Tannine, salzig-mineralisch unterlegter Abgang, bereits harmonisch, zarte Röstaromen im Nachhall, zeigt gute Länge. 92-94/100

Mein Winzer

Lafleur Gazin

8,5 winzige Hektar in Pomerol. Am Nordrand des Plateaus, in direkter Nachbarschaft zu Chateau Lafleur und Chateau Gazin produziert die Besitzerin Melle Brehant.