La Serre

Chateau La Serre Grand Cru Classe 2015

voluminös & kräftig
tanninreich
94–95
100
2
Merlot 70%, Cabernet Franc 30%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2038
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Gerstl: 18+/20
Suckling: 93/100
Vinum: 18/20
Jeb Dunnuck: 93/100
Falstaff: 92–94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Serre Grand Cru Classe 2015

94–95
/100

Lobenberg: Ein Wein aus dem Hause Moueix. Nur 7 Hektar, 70% Merlot, 30% Cabernet Franc. Untergrund: Lehm über Kalkstein. Fein, duftig, warm, charmant, toller Grip im Mund, unglaublich viel Zug. Was für eine wunderschöne Sauerkirsch-Schwarzkirsch-Süßkirsch-Orgie mit einer wunderbaren Länge. Tolle Frische, ein vibrierender Wein. Das macht richtig Spaß und Freude. Das ist kein ganz großer St Emilion der absoluten Spitze, aber er ist so was von delikat und lecker. Die Moueix-Gruppe hat ein großes Jahr, das lässt sich jetzt schon sagen. Ein toller Wert. So delikat und charmant und trotzdem Grip und Vibration, trotz des irren Charmes eine rotfruchtige, mineralisch salzige Länge bei genialer Frische. Best ever! 94-95/100

18+
/20

Gerstl über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Gerstl: Im Duft setzt er voll auf schwarze Frucht, in Verbindung mit viel Terroir Tiefe. Im Antrunk etwas Holz, aber im angenehmen Bereich und das wird er mit seiner Kraft und Konzentration locker wegstecken. Die Tannine sind excellent, die Frische - Süsse Balance ebenso, der Wein ist köstlich, schmackhaft, elegant und zeigt sehr viel Charme. 18+/20

93
/100

Suckling über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Suckling: Suave, cedary oak aromas with bright vanillin-dusted plums, raspberries and some graphite. The palate delivers clean-cut tannins, carrying flavors of blackberries and mulberries to an upbeat finish. Drink or hold. 93/100

18
/20

Vinum über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Vinum: Wer wissen will, was Finesse, Raffinement, Subtilität, Schliff, Eleganz und Frische im Wein heissen, sollte sich an diesem hervorragenden Wein halten, der in jedem Stadium seines Lebens exquisite Freude machen wird. Alles stimmt: die aromatische Qualität, der Schliff der Tannine, die beständige Säure. 18/20

93
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Jeb Dunnuck: Made from 75% Merlot, 15% Cabernet Franc and 10% Cabernet Sauvignon, the 2015 Château La Serre is a ripe, sexy beauty that's packed with fruit. Black cherries, blueberries, leafy herbs and hints of tobacco all emerge from this ripe, opulent 2015 that has sweet tannin, a charming, forward style, moderate concentration, and a great finish. It should be a smoking value and delivers loads of pleasure already. Tasted twice. 93/100

92–94
/100

Falstaff über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Falstaff: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, zart tabakig unterlegtes feines rotes Beerenkonfit, delikate florale Nuancen, attraktives Bukett. Mittlere Komplexität, rotbeerige Frucht, feine, gut integrierte Tannine, frisch strukturiert, angenehme Extraktsüße im Abgang, besitzt Länge, Herzkirsche im Nachhall. 92-94/100

Mein Winzer

La Serre

Der Familie d’Arfeuille gehört auch das Pomerol-Weingut La Pointe. Beide Weingüter befinden sich qualitativ in der gehobenen Mittelklasse, aber seit 1995 weht ein neuer Wind. Mit großen Anstrengungen wird versucht das Niveau zu heben. La Serre, ein würziger aber auch sehr feiner Wein dokumentiert...