La Serre

Chateau La Serre Grand Cru Classe 2011

voluminös & kräftig
tanninreich
93+
100
2
Merlot 80%, Cabernet Franc 20%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2036
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 93+/100
Gabriel: 17/20
Vinum: 17/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Serre Grand Cru Classe 2011

93+
/100

Lobenberg: Ein im Aufstieg begriffener Saint Emilion von Moueix, der schon 2010 extrem beeindruckte. Ein Wein, der vom Namen nach im Schatten der großen Brands steht, sich erst langsam frei schwimmt und langsam in der Oberklasse wahrgenommen wird. Die Nase besticht durch die hohe ätherische Dichte. Reife Kirsche mit viel Brombeere und Cassis, ziemlich üppig. Milchschokolade darunter. Auch ein Hauch Schlehe und Cranberry. Die Nase macht viel Spaß, hat einen schönen Spannungsbogen. Viel rote Frucht und viel tolle Frische. Im Mund ziemlich dicht. Schwarze Kirsche, Sauerkirsche, Brombeere, sehr samtiges dichtes Tannin. Macht insgesamt einen sehr dichten und voluminösen Eindruck ohne jemals fett zu sein. Die Tannine bleiben samtig und seidig. Sehr angenehm, saftig, toller Trinkfluss mit Finesse und Eleganz und feinem, seidigem, leicht salzigem Kirschnachhall. 93+

Katalog über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Katalog: -- RG: Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Ausladendes Cassis- und Brombeerenbouquet, dunkle Schokonoten und ein Hauch Kokos darin zeigend. Im Gaumen mit Fülle und Charme, harmonische Tannine und gebündelt und lange endend. Beweist seine Form als zuverlässiger Grand-Cru. Sehr elegant. Kann noch zulegen. 17/20 2016 - 2029

Internet über: Chateau La Serre Grand Cru Classe

-- Internet: -- Vinum: Von superber Art, dicht, saftig, ausgewogen, nicht die geringste Spur von Alkoholdominanz. Lückenlos sitzendes Tannin mit optimalem Schliff, Himbeerfinale, herrlicher Wein. 17/20

Mein Winzer

La Serre

Der Familie d’Arfeuille gehört auch das Pomerol-Weingut La Pointe. Beide Weingüter befinden sich qualitativ in der gehobenen Mittelklasse, aber seit 1995 weht ein neuer Wind. Mit großen Anstrengungen wird versucht das Niveau zu heben. La Serre, ein würziger aber auch sehr feiner Wein dokumentiert...