La Gurgue

Chateau La Gurgue 2019

BIO

Neu

95
100
2
Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
5
rot
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95/100
Pirmin Bilger: 19/20
Suckling: 93–94/100
Galloni: 90–93/100
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Gurgue 2019

95
/100

Lobenberg: Ein Biowein, alles Handarbeit, zertifiziert und spontan vergoren im Beton. Ausbau im Beton und überwiegend gebrauchtem Barrique, nur 20% Neuholz. Leuchtendes Rubinrot. Nase und Mund werden deutlich von roter Frucht dominiert, dahinter leicht erdige, typische Note der Appellation Margaux. im Mund Himbeere, rote Johannisbeere, Piment-Pfeffer, Rosmarinsüße und salzig-erdig-steinige Mineralität. Auch rote Kirsche und frische Zwetschge, dahinter sehr floral mit einem Hauch Orangenzesten. Nicht so wuchtig und üppig wie der aus gleichem Besitz stammende Ferriere, guter Körper und Fülle aber letztlich eher zart und fein. Als 2019 aber sehr frisch, crisp und pikant, ungemein rassig und aufregend. Verführerische Kühle und intensive, gleichwohl feine Aromatik. Tolle Balance. Der Wein tänzelt. Ein Gaumenschmaus und eine Freude, fast etwas burgundisch, hedonistischer Spaß. 95/100

93–94
/100

Suckling über: Chateau La Gurgue

-- Suckling: A juicy and chewy red with blackberries, walnuts and some tobacco. It’s full-bodied with fine, dusty tannins and a long, notable finish. Biodynamically farmed vineyards. 93-94/100

90–93
/100

Galloni über: Chateau La Gurgue

-- Galloni: The 2019 La Gurgue is a beautiful wine. Dark red cherry, plum, rose petal, pomegranate, mocha and blood orange are some of the many notes that flesh out in this supple, racy Margaux. Deep and pliant, the 2019 has a lot to offer. Readers will find an especially fleshy, supple style. The 2019 is aging in 40% concrete, 40% once-used oak and 20% new oak. 90-93/100

Gerstl über: Chateau La Gurgue

-- Gerstl: Das Duftbild zieht mich sofort in seinen Bann. Ausdrucksstark, sinnlich und komplex und einem verführerischen Ausdruck von Tiefe. Kühl und doch warm, reif und elegant, wuchtig und zart zugleich. Geballte schwarze Frucht verbindet sich mit rotbeerigen Aromen, etwas Trüffel und Graphit und ganz zarten Röstaromen. Es steckt eine unglaubliche Kraft in diesem Wein, und doch zeigt er sich so filigran und fast etwas scheu. Köstliche Extraktsüsse verwöhnt den Gaumen und offenbart ein wahres Feuerwerk an Aromen. Die Säure passt perfekt zu diesem wuchtigen und reifen Körper und bringt die ideale Balance in den 2019er-Jahrgang. Immer wieder kommen neue raffinierte Details zum Vorschein, die sich in der Summe zu einem harmonischen Gesamtbild vereinen. Ich bin tief beeindruckt! Pirmin Bilger 19/20

Diesen Wein weiterempfehlen