La Grande Clotte

Chateau La Grande Clotte (AC Bordeaux Blanc) 2019

voll & rund
exotisch & aromatisch
96+
100
2
Sauvignon Blanc 50%, Semillon 20%, Sauvignon Gris 20%, Muscadelle 10%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96+/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Grande Clotte (AC Bordeaux Blanc) 2019

96+
/100

Lobenberg: Der Weinberg liegt in Lussac-Saint-Emilion. Weißen Saint Emilion gibt es vom Gesetz nicht, also ist es nur ein AC Bordeaux. Bis 2012 war dieses Weingut im persönlichen Besitz von Michel Rolland, ein Lieblingskleinod von ihm. Seine Labormannschaft machte die Ernte und Vinifikation. Reiner Kalkstein mit einer Löss-Lehm-Auflage. Alte Reben von Sauvignon Blanc und Semillon. Seit 2013 mit neuen Winzern, ein blutjunges Paar aus der Region, das zuvor in Kanada als Winzer tätig war. Die Nase des 2019er strotzt vor Frische. Trotz des Überhangs an Sauvignon Blanc ist die Semillon die Dominante in der Nase. Auch die Muscadelle kommt durch, also hocharomatisch. Ein einziges Potpourri aus Zitronengras, Muskat, aber auch aus satten Apfel- und Birnennoten am Rand. Ein bisschen Quitte, Walnuss, weiße Blüten und ein klein wenig Holz als Untergrund, etwas Vanille. Das passt hervorragend! Und dann der Mundeintritt – ich bin völlig geflasht. Weil 2019 nochmal einen Kick Frische auf den 2018 draufsetzt. Der Wein ist cremig und gleichzeitig vibrierend. Cremige Mandarine, Quitte, gezuckerte Limette. Etwas Aprikose, Pfirsich, Nektarine, auch gelbe Melone. Kalksteinige Mineralität, etwas Salz und eine leichte Süße in diesem durchgegorenen Wein. Sehr komplex, sehr spannend, mit immensem Nachhall. Und wirklich eine unikathafte Ausrichtung. Extrem aromatisch, gleichzeitig cremig. Echter Freakstoff und trotzdem auch ein wirklich aromatischer und leckerer Wein, nur ist er eben sehr speziell, sehr besonders. Wie 2018 ist 2019 einfach ein Erlebnis der besonderen Art, das noch nach zwei Minuten auf der Zunge und am Gaumen steht und klebt. Im Finale rollt süße pinke Grapefruit und Passionsfrucht wieder hoch, süß und pinkant, dicht und sehr frisch zugleich. Was für ein grandioses, hocharomatisch-intensives Erlebnis. Ich kenne dieses Wein schon sehr lange und er kann wirklich altern. Es gibt nicht viele spannendere Weißweine in Bordeaux. 96+/100

19
/20

Gerstl über: Chateau La Grande Clotte (AC Bordeaux Blanc)

-- Gerstl: Wunderbar mineralischer Duft, dezente Tropenfrucht, ist eher auf der zarten Seite, ein sublimes Parfüm. Voluminöser, beinahe opulenter Auftakt, die rassige Säurestruktur verleiht Eleganz, raffinierte Aromatik, ziemlich strukturierter Weisswein, je länger ich ihn probiere, desto mehr kommt seine elegante Seite zum Tragen, immer neue Finessen kommen aus dem mächtigen Körper zum Vorschein, genial cremiger Fluss, berührender Schmelz, ein aromatischen Höhenflug, grosser Weisswein. 19/20

Mein Winzer

La Grande Clotte

Château La Grande Clotte blanc ist ein kleiner Weinberg von einem Hektar uralter Reben auf dem Gebiet von Lussac Saint Émilion. Da es keine Weißweinappellation Lussac gibt (nur Verrückte machen in Saint Emilion Weißwein!), kann der Wein nur unter der Appellation AC Bordeaux gefüllt werden. […]

Diesen Wein weiterempfehlen