Chateau La Fleur Petrus 2017

La Fleur Petrus

Chateau La Fleur Petrus 2017

94–95
100
2
Merlot 91%, Cabernet Franc 9%
3
Lobenberg 94–95/100
Suckling 95–96/100
Wine Enthusiast 94–96/100
Jeb Dunnuck 94–96/100
Parker 94–96/100
Winespectator 93–96/100
Weinwisser 19/20
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: La Fleur Petrus, 54, Quai du Priourat, 33502 Libourne, FRANKREICH


  • 185,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Chateau La Fleur Petrus 2017

94–95
/100

Lobenberg: Eines der größeren Weingüter, und zusammen mit Trotanoy sicherlich das Beste aus der Moueix-Gruppe. 19 Hektar auf Kies und sehr tiefem Lehm mit eisenhaltigem Untergrund. 91% Merlot, 6% Cabernet Franc, 3% Petit Verdot. Ziemlich wuchtige Nase. Satte Schwarzkirsche, etwas Sauerkirsche darunter auch Pflaume, Hagebutte. Würzig, feine Lakritze, aber nicht fett. Gute Mischung aus schwarzen und roten Beeren. Leicht spröder Ansatz und etwas bitter extrahiert. Mittler Länge, salzig, spicy. Guter Wein, aber kein ganz großer Pomerol 2017. Irgendwie über den Punkt vinifiziert. 94-95/100

Suckling

Suckling über:Chateau La Fleur Petrus 2017

95–96
/100

-- Suckling: This rolls over the palate with dark berries, dark chocolate and hints of cedar. Medium to full body, tight tannins and a lovely tension. Shows finesse and beauty. 95-96/100

Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:Chateau La Fleur Petrus 2017

94–96
/100

-- Wine Enthusiast: This fine wine from the central plateau of Pomerol has a beautifully structured character, rich in layers of tannins and black fruits. Juicy and full in weight, it has power and density and great aging potential. 94-96/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Chateau La Fleur Petrus 2017

94–96
/100

-- Jeb Dunnuck: From the heart of the Pomerol plateau, the 2017 La Fleur Petrus is an undeniable success in the vintage. Deep, ripe, and powerful, with beautiful notes of crème de cassis, tobacco leaf and integrated oak, this beauty hits the palate with medium to full-bodied richness, a full, fleshy mid-palate, sweet tannin, and a great finish. This killer blend of 91% Merlot, 6% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot will need 2-4 years of bottle age and cruise for 15+ in cool cellars. 94-96/100

Parker

Parker über:Chateau La Fleur Petrus 2017

94–96
/100

-- Parker: A final blend of 91% Merlot, 6% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot, the very deep garnet-purple colored 2017 la Fleur-Petrus has quite an earthy nose, sporting notions of black soil, mossy bark and truffles over a core of cassis, mulberries and plum preserves plus hints of espresso, anise and peppercorns. Medium to full-bodied, firm, grainy and with great freshness, the sturdy frame supports generous black and blue fruits with earthy accents and fantastic length. 94-96/100

Winespectator

Winespectator über:Chateau La Fleur Petrus 2017

93–96
/100

-- Winespectator: Fleshy and solid in feel, delivering warm plum and blackberry confiture notes inlaid with ample tobacco and licorice hints. There's a strong graphite streak through the finish, with admirable grip for the vintage. 93-96/100

Weinwisser

Weinwisser über:Chateau La Fleur Petrus 2017

19
/20

-- Weinwisser: --Weinwisser: Tiefes Granat mit rubinrotem Rand. Was für eine Delikatesse mit verführerischen Walderdbeeren und reifen Himbeeren. Im zweiten Ansatz betörendes Sandelholz, duftige Veilchen und schwarze Olivenpaste. Am mittleren Gaumen mit klassischer Ausrichtung und grandioser Spannung, straff strukturiert, feinmehliges Tannin. Im facettenreichen Finale eine Explosion mit Schattenmorellen, roten Johannisbeeren und dunklen Schokonoten sowie einer zupackenden, aber reifen Adstringenz. Diese Schönheit ist eine Offenbarung und erinnert an den grossartigen 89er! 19/20

Mein Winzer

La Fleur Petrus

La Fleur Petrus liegt im Osten des Plateaus von Pomerol zwischen Lafleur und Petrus. Die 1956 mit 80 % Merlot und 20 % Cabernet Franc neu bestockten 13,5 Hektar Rebfläche bringen unter der Aufsicht von Frederic Lospied Weine hervor, die zwar etwas weniger kräftig sind als die der berühmten Nachbarn, dafür aber mit Eleganz und einer seidig-zarten Struktur aufwarten.

Zum Winzer
  • 185,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 246,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte