Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol)

La Fleur de Bouard

Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol) 2015

pikant & würzig
saftig
strukturiert
94–95
100
2
Merlot 85%, Cabernet Franc 12%, Cabernet Sauvignon 3%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2040
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Suckling: 93–94/100
Jeb Dunnuck: 93/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol) 2015

94–95
/100

Lobenberg: Der Lalande Pomerol von Hubert de Bouard, dem Besitzer von Château Angelus. Wie immer die Wuchtbrumme schlechthin aus dieser Appellation. Stark extrahiert, fast schwarz, dichter schwarzer Cassis-Brombeere-Schwarzkirsch Teppich, aber in 2015 nicht so spröde daher kommend, sondern durchaus gefällig in diesem molligen Tannin. Auch dichter schwarzer Mund, Schokolade und schwarze Erde dazu. Sehr schöne Frische zeigend, viel Grip und Zug, und wenn La Fleur de Bouard günstig wäre, wäre das durchaus interessant. Das Preis-Leistungsverhältnis in Lalande Pomerol schlechthin. Warten wir es ab, bei gutem Preis ein Muss! Sehr schöner Lalande Pomerol. 94-95/100

93–94
/100

Suckling über: Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol)

-- Suckling: A fabulous bottle with so much salt and blackberry character. Full and chewy yet polished and agile. Persistent finish. 85% merlot, 12% cabernet franc and 3% cabernet sauvignon. 93-94/100

93
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol)

-- Jeb Dunnuck: The 2015 La Fleur De Bouard is an awesome wine to seek out. Mostly Merlot, it offers a terrific bouquet of cassis and black cherries intermixed with lots of tobacco leaf and lead pencil notes. It’s medium to full-bodied, has beautiful purity of fruit, and sweet tannin, as well as a texture that just glides over the palate. It should keep for 10-15 years. 93/100

Mein Winzer

La Fleur de Bouard

Nach 18 Jahren auf Chateau Angelus haben sich Corinne und Hubert de Bouard de Laforest entschlossen, parallel zu ihren Aktivitäten im Saint Emilion auch im Lalande Pomerol tätig zu werden. Getreu ihrer Maxime "Wir verzeihen anderen viel, uns selbst aber nichts." produzieren sie dort nun auf 17,5...

Diesen Wein weiterempfehlen