Haut Maurac

Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2014

Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2014
RebsorteRebsorte
Merlot 60%
Cabernet Sauvignon 40%
BewertungBewertung
Gerstl 17+/20
Lobenberg 92-93/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2035
Verpackt in: 12er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Haut Medoc
Allergene
Sulfite

  • 17,50 €

0,75 l · 25376H

23,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Haut Maurac

Abfüller - Haut Maurac, , 33340 Saint-Yzans-du-Medoc, FRANKREICH


Gerstl

Gerstl über:
Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2014

17+/20
-- Gerstl: Ein ganz schlimmer Hagel hat 70% der Ernte zerstört. Glücklicherweise waren einige Parzellen nicht davon betroffen, sodass es doch noch eine kleine Menge von diesem fabelheften Wein gibt. Ein köstliches Parfüm verwöhnt die Nase, geniale, ganz feine Frucht, sublime florale Noten würzig, herrliche Kräuter. Eine geniale Erfrischung am Gaumen, auf den Punkt gereifte schwarze Beeren treffen auf tiefgründige Terroiraromen. Das paradiesisch schöne Aromenbild stützt sich auf eine feste Tanninstruktur und auf feine Extaktsüsse. Da ist so eine geniale, von cremigem Schmelz getragene Fruchtsäure, ein rassiger überaus spannender, eleganter Cru Bourgeois, der einmal mehr zu den grossen Persönlichkeiten des Jahrgangs zählt. 17+20
Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2014

92-93/100
Lobenberg: Die Rebsortenzusammensetzung: 60% Merlot, 40% Cabernet Sauvignon. Dieses im äußersten Norden des Medoc liegende Weingut ist in Steinwurfentfernung zu Clos Manou, dem sicherlich absolut besten Weingut des Medoc. Die Besonderheit des Weingutes: 70% der gesamten Jahresernte ging durch Hagel verloren. Das war ein sehr lokaler Hagel. 30% der alten Reben waren völlig unbeschädigt, und nur daraus ist eben dieser extrem konzentrierte Haut-Maurac entstanden. Superkonzentrierte süße Cassis- und Johannisbeernase. Süße reife Kirschen, dichte Schlehe, das Ganze mit Sand und Nougat-Pralinen durchzogen. Schöner, säurebeladener Nachhall von Sauerkirsche und Waldhimbeere. Der Mund ist deutlich feiner, polierter. Extrem seidiges Tannin. Ein feiner, vibrierender Wein mit einem guten Spannungsbogen. Überwiegend rote Frucht, viel rote Kirsche, nicht so konzentriert waldbeerig wie die Nase verriet, sondern tänzelnd und fein. Keinerlei Grobheit, keinerlei Bäuerlichkeit. Angenehme Säure. Der Alkohol von 13,5 ist kaum spürbar, das ist schon extrem fein. Wir sind hier nicht in diesem Hyperkonzentrat wie beim Nachbarn Clos Manou, sondern in absoluter Feinheit ohne jegliche, dem Jahrgang oft anhaftende Kargheit oder Bäuerlichkeit. Die alten Reben machen das möglich. Kein großer Wein, aber ein ungewöhnlich feiner, leckerer, saftig trinkbarer Medoc mit seidigem Finale. 92-93/100
Mein Winzer

Haut Maurac

Jacques Boissenot, der Berater aller 1er Crus des Médoc, empfahl Olivier dieses traumhafte Terroir zum Kauf und half den Weinberg und Keller zu restrukturieren, bevor er übergab an den jetzigen Berater, niemand geringeres als Stephane Derenoncourt, das bürgt schon mal für hohe Qualität. […]

Zum Winzer
  • 17,50 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 23,33 €/l

Ähnliche Produkte