Haut Maurac

Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2012

Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2012
RebsorteRebsorte
Merlot 60%
Cabernet Sauvignon 35%
Malbec 5%
BewertungBewertung
Lobenberg 92+/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2017 - 2037
Verpackt in: 6er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Haut Medoc
Allergene
Sulfite

  • 35,00 €
1,5 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

23,33 €/l

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Alle Weine von Haut Maurac

Abfüller - Haut Maurac, , 33340 Saint-Yzans-du-Medoc, FRANKREICH


Internet

Internet über:
Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2012

-- Internet: -- RG: Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Wunderschönes Bouquet, dunkle Pflaumen, Schokolade und Cassis, zeigt eine konzentrierte, aber reife Aromatik. Im Gaumen wieder mit einer erstaunlichen Aromatik aufwartend, dunkles Malz, Black Currant und sehr aromatisch im Finale. Einer der allerbesten Bourgeois im «hohen Norden». Eine echte Überraschung - aber nur für jene, welchen den zuverlässigen Haut-Maurac noch nicht kannten. 17/20
Katalog

Katalog über:
Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2012

-- Katalog: -- Gerstl: Konzentrierte schwarze Frucht springt aus dem Glas, das ist ein charmanter Strahlemann, zeigt perfekte Reife in Form von konzentrierter, köstlich süsser Frucht. Der Duft verblüfft mit verschwenderischer Vielfalt wie in einem ganz grossen Jahr. Was die Nase verspricht, bestätigt der Gaumen eindrücklich: Wow, diese Extraktsüsse, das kann man schon beinahe als opulent bezeichnen, dennoch bleibt der Wein jahrgangstypisch leichtfüssig und mit viel Frische unterlegt, zeigt Kraft und Fülle und ein die Sinne betörendes Aromenspiel. Vor allem im Nachhall bündeln sich die Aromen immer mehr und ziehen sich in die Länge, da zündet er nochmals ein kleines Feuerwerk, das ist ein Traumwein, vielleicht sogar der bisher beste Haut-Maurac, zumindest aber der spannendste. 18/20
Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Haut Maurac Cru Bourgeois 2012

92+/100
Lobenberg: Ein 22 ha großes Weingut von Olivier Decelle von Chateau Jean Faure aus Saint Emilion. Auf Garonne-Kies und 6 ha davon auf dem Lehm-Kalkstein Plateau. 60% Merlot , 35% Cabernet Sauvignon und 5% Malbec. Der Ertrag liegt unter 40 hl/ha bei ca. 6.200 Rebstöcken / Hektar. Durchschnittsalter 35 Jahre. Der Merlot-Anteil ist in diesem Jahr höher. Die Merlot wurde komplett vor dem 10. Oktober geerntet, also vor dem großen Regen. Die Cabernet etwas später, sie musste daher deutlich reduziert werden. Ausbau zu 50% in Barrique, 1/4 neu, der Rest im Zementtank. Es ist dann auch nicht verwunderlich, dass die Merlot die Dominante in der Nase ist. Der fast schwarze Wein duftet extrem intensiv nach schwarzer Kirsche, frischer Zwetschge, Blaubeere, Mango, Brombeere und noch ein Hauch Cassis. Alles Eigenschaften, die auf Merlot passen. Extrem feiner Mund, auch hier schwarze Kirsche und etwas Mango. Schöne Frische zeigend, weich, deutlich feiner noch als in der Nase. Eleganter als der schon elegante 2011er. Natürlich nicht an die Intensität der großen Jahrgänge 2009 und 2010 heranreichend, dafür jedoch extrem lecker. Keine Spur von grünen Tanninen, sondern weich und reif. Zugänglich, macht ungeheuer Spaß, ist sofort da und schreit: Trink mich! Ein wunderschöner Cru Bourgeois aus dem Medoc. Wohl nicht für ein langes Leben, aber für die ersten 10-12 Jahre ein grandioser Kounsumwein. 92+/100
Mein Winzer

Haut Maurac

Jacques Boissenot, der Berater aller 1er Crus des Médoc, empfahl Olivier dieses traumhafte Terroir zum Kauf und half den Weinberg und Keller zu restrukturieren, bevor er übergab an den jetzigen Berater, niemand geringeres als Stephane Derenoncourt, das bürgt schon mal für hohe Qualität. […]

Zum Winzer
  • 35,00 €

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 23,33 €/l