Chateau Guillot Clauzel 2016

Guillot Clauzel

Chateau Guillot Clauzel 2016

95–96
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Merlot 60%, Cabernet Franc 40%
3
Lobenberg 95–96/100
Gerstl 19/20
5
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2050
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Guillot Clauzel, 72 rue de Clement Thomas, 33500 Libourne, FRANKREICH


  • 38,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Werktage

Nur noch 1 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Guillot Clauzel 2016

95–96
/100

Lobenberg: 2 Hektar in direkter Nachbarschaft zu Le Pin gelegen. Bestes Terroir. Hauptberater ist Monsieur Despagne. Ein bekannter Weinmacher, von vielen verschiedenen Weingütern u.a. La Rose Figeac. Auch die berühmte Thienpont-Familie mischt hier mit. 80% Merlot und inzwischen 20% Cabernet Franc. Sehr alte Reben bei winzigen Erträgen. So schön reife, runde Frucht. Gott ist das viel Kirsche. Unglaublich. Kirsche mit Johannisbeere, eingekochter Himbeere. Kaum schwarze Frucht sondern eher ganz fein bleibend. Fast burgundisch. Einer der wenigen, fast burgundischen Weine in Pomerol im Gefolge von La Croix und La Rose Figeac, mit dem er problemlos mitkommt, sogar dem auch so feinen Beauregard konkurrierend nacheifernd. Und dabei so ätherisch, so unfassbar köstlich in der Aromatik. Dicht und doch fein. Ganz wunderbare florale Noten und eine Frische, die ich hier in dieser Form noch nie hatte. Eine mineralische, salzige Länge, wie wir sie so auch noch nicht hatten. Der 2015er war köstlich und sehr entgegenkommend, einnehmend. Der 2016er legt dann noch eine stylische und extrem präzise Klasse oben drauf. Das ist schon mindestens gehobene Mittelklasseliga in Pomerol und in dieser burgundischen, süßen, rotfruchtigen Art, seiner grandiosen Frische und massiven, aber total geschliffenen, seidigen Tannin. Eine neue Ära für Guillot Clauzel. Ein Nachhall von sicherlich 2 Minuten. Dieses intensive Tannin mit der Kirschfrucht schwappt immer wieder hoch. Der Wein braucht, obwohl er so freundlich erscheint, 6-7 Jahre im Keller, bis er dann das Tannin vernünftig verarbeitet hat. Dafür wird er sicherlich 30 Jahre und mehr halten. Das ist ein superber Finessenwein mit grandioser Frische und sattem Tannin. Aber er täuscht den Konsumenten ein wenig. Da er diese Feinheit nur vorgaukelt. Darunter ist unglaublich viel Tannin-Kraft. Der Wein hat was. Ich bin begeistert. 95-96/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Guillot Clauzel 2016

19
/20

-- Gerstl: So eine geniale Frische hatte er glaube ich noch nie, das verleiht zusätzlichen Reiz, geniale Würze, die floralen Noten sind extrem raffiniert, da ist so ein Veilchenduft, wie ich es selten erlebt habe. Wunderbar schlanker, auch wiederum von der Frische getragener Gaumen, eine recht feste, aber feine Tanninstruktur, aromatisch ein Traum, da ist vibrierende mineralische Spannung, der Wein hat gigantisch Potenzial, rückt immer näher zur Pomerol Spitze mit seinem immensen Geschmacksspektrum weiss er wahrlich zu begeistern, ein Genie von Wein. 19/20

Mein Winzer

Guillot Clauzel

Madame Clauzel liebte den Wein und ihren nur 2 ha kleinen Weinberg, der zwischen Trotanoy, Le Pin und Nenin, ganz in der Nähe von Vieux Chateau Certan in der wunderschönen Appellation Pomerol gelegen ist. […]

Zum Winzer
  • 38,00 €
Nur noch 1 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 50,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte