Fonroque

Chateau Fonroque Grand Cru Classe 2010

Sale

voluminös & kräftig
tanninreich
94–95+
100
2
Merlot 80%, Cabernet Franc 20%
5
rot
Gereift
14,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2040
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94–95+/100
Gerstl: 18+/20
PM: 92–94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Fonroque Grand Cru Classe 2010

94–95+
/100

Lobenberg: Biodynamisches Weingut von Alain Moueix auf dem Kalkstein-Plateau Saint Emilions, in der Nähe von Cote de Baleau und Vieux Pourret und anderen biologisch arbeitenden Winzern. Nur Fonroque und Vieux Pourret aus Saint Emilion, Clos Puy Arnaud aus Castillon und Pontet Canet aus Pauillac sind auch biodynamisch zertifiziert! Rassig feine duftige und extrem schwarzfruchtige Nase mit betörender Waldhimbeere darunter. Lakritze, Mon Chéri, dunkle Schokolade, rote und schwarze Kirsche. Rassiger, ebenfalls schwarzfruchtiger Mund, erdig-würzig. Die intensive Frucht mit der hohen Säure nimmt einigen Platz im Mund ein, belegt alle Sinne, dramatisch, überaus präsent. Der Wein tänzelt hin und her. Tolle Länge. Rassige rote Zwetschge kommt im Nachhall. Wieder feine Praline. Wunderbarer, finessereicher, feiner Wein, vermittelt viel Trinkfreude und Rasse, berauschend schön. 94-95+/100

18+
/20

Gerstl über: Chateau Fonroque Grand Cru Classe

-- Gerstl: Das ist eines von vier biodynamisch zertifizierten Weingütern im Bordeaux (die andern 3 sind Pontet-Canet, Vieux-Pourret und Clos Puy Arnaud) Dass wir alle 4 in unserem Angebot haben ist nicht wegen der Biodynamie, denn das alleine ist noch kein Garant für grosse Weine. Aber offensichtlich ist es doch so, Winzer, die diesen grossen Aufwand auf sich nehmen auch gute Weine erzeugen. Der trockene Jahrgang 2010 war natürlich für Bio Winzer auch problemlos. Tiefschwarze, konzentrierte Frucht springt förmlich aus dem Glas, feines Bormbeer, Cassis, Heidelbeer, intensiv aber nicht aufdringlich und begleitet von raffinierter Mineralität. Feiner, tänzerisch verspielter Gaumen, konzentriert und reich aber vor allem sagenhaft elegant, eine köstliche Delikatesse von burgundische Feinheit, herrlich saftig und beschwingt leichtfüssig, ein strahlendes Stück Natur, grandioser Wein, zum 2. Mal auf dem Château probiert, das ist echt genial. 18+/20

92–94
/100

PM über: Chateau Fonroque Grand Cru Classe

-- PM: Sehr dunkles Rubingranat, violette Reflexe, süße, einladende Dörrobstnase, zart nach Lakritze und kandierten Orangenzesten, attraktiv; stoffige schwarze Frucht, präsente Tannine, gute Länge, feine Röstaromen, Brombeeren im Nachhall, viel verspechendes Zukunftspotenzial. 92-94/100

Mein Winzer

Chateau Fonroque

Biodynamisch bewirtschaftetes 17 Hektar-Weingut von Alain Moueix,eines der entfernteren Cousins der berühmten Moueix-Familie, und einer der Vorreiter der intensiven und natürlichen Weinbergspflege. Das 1931 von Alains Großeltern gegründete malerische, hübsche Chateau liegt in der Nähe von Saint...