Chateau Figeac 1er Gr.Cr.Cl.B 2010

Figeac

Chateau Figeac 1er Gr.Cr.Cl.B 2010

97–99
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Merlot 34%, Cabernet Franc 33%, Cabernet Sauvignon 33%
3
Lobenberg 97–99/100
Gerstl 20/20
Suckling 98/100
Parker 97/100
5
Rotwein
barrique
gereift
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2060
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Figeac, , 33330 St. Emilion, FRANKREICH


  • 330,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Werktage

Nur noch 8 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Figeac 1er Gr.Cr.Cl.B 2010

97–99
/100

Lobenberg: Für Figeac ungewöhnlich dunkel, fast schwarz, roter Rand. Noch etwas verschlossen in der Nase. Schwarze und rote Kirsche, ein wenig Cassis, rote Johannisbeere, ein wenig Walderdbeere, Rosenblätter. Warmer, weicher, ausgewogener Mund. Im Mund kühle und rassige rote und blaue Frucht. Johannisbeere, Blaubeere, Cranberry und Himbeere. Die Säure und die Frische nähern sich nach ein wenig Belüftung dem typischen Figeac an. Hohe Rasse. Immens lang und frisch, tänzelnd. Viel Kirsche mit Milchschokolade und Nutella. Weich, warm und harmonisch. Dabei gute Rasse zeigend. Viel Glyzerin. Ein Spaßmacher. Ungewöhnlich für so einen früh verkosteten Figeac. Im Nachhall dann mit viel Rasse, so wie ein Figeac sein muss. Satte schwarze Kirsche neben roter Kirsche und Milchschokolade. Sehr harmonischer Wein, den man von der überragenden Balance viel eher als Clos Fourtet geortet hätte. Großes Kino! Das zweite ganz große Jahr in Folge. Der Wein passt so gut. 97-100/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Figeac 1er Gr.Cr.Cl.B 2010

20
/20

-- Gerstl: Betörend schöner Duft, das ist Figeac, wie aus dem Bilderbuch, was für ein sublimes, überaus komplexes Duftbild. Ich habe überhaupt noch nicht an irgend einen Vergleich gedacht, habe aber sofort den 98er im Kopf, meinen allerliebsten Figeac Jahrgang. Dieser Duft des 2010er hat ihn einfach so aus meinem Unterbewusstsein hervorgeholt. Am Gaumen überrascht er durch eine für Figeac ungewohnte Konzentration, ich bin im ersten Moment fast etwas erschrocken, wurde aber durch Rasse und Feinheit, die sich gleich nach den Anrtruk breit manche, sofort wieder versöhnt. Meine Angst, er sei zu massiv ist völlig unbegründet, das zeigt der minutenlange immer mehr ins Filigrane mündende Nachhall. Bei der UDC zum dritten Mal probiert, da wirkt er fast noch eine Spur perfekter, eine strahlende Weinschönheit der sinnlichen Art, Stilistik und Konzentration gleichen am ehesten dem 1961er. 20/20

Suckling

Suckling über:Chateau Figeac 1er Gr.Cr.Cl.B 2010

98
/100

-- Suckling: This is phenomenal on the nose with blackberries, fresh cep mushrooms, forest fruit, and earth. Turns to hazelnuts and dark berries. Subtle. Breathtaking. It's full-bodied on the palate, with superb tannins that last for minutes. The flavor is subtle yet incredible. Love the texture. It is the same wonderful quality level as 2009. This is so fabulous to taste now, but so much better in 2018. 98/100

Parker

Parker über:Chateau Figeac 1er Gr.Cr.Cl.B 2010

97
/100

-- Parker: Deep garnet colored, the 2010 Figeac bursts from the glass with gregarious scents of baked blueberries, black cherry compote and chocolate box with hints of camphor, pencil lead and iron ore. Medium to full-bodied, the palate has beautifully ripe, velvety tannins and bold freshness supporting the generous fruit, finishing long and layered. 97/100

Mein Winzer

Figeac

Chateau Figeac ist ein wunderschöner Landsitz auf dem Kiesplateau des Saint Emilion mit 40 Hektar Rebfläche schräg gegenüber von Cheval Blanc. Die Nähe zu Cheval Blanc findet sich – vor allem in großen Jahren – durchaus auch im Wein wieder. […]

Zum Winzer
  • 330,00 €
Nur noch 8 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 440,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte