Faugeres

Chateau Faugeres Grand Cru 2018

strukturiert
pikant & würzig
95–96
100
2
Merlot 85%, Cabernet Franc 10%, Cabernet Sauvignon 5%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2047
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95–96/100
Suckling: 97/100
Gabriel: 19/20
Galloni: 96/100
Jeb Dunnuck: 93–94/100
Winespectator: 92–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Faugeres Grand Cru 2018

95–96
/100

Lobenberg: Dichtpflanzung, Ertragsreduktion, biologische Weinbergsarbeit. Das alles auf bestem Kalksteinfelsen in der Nähe von Tertre Rôteboeuf, auf bestem Terroir also. An der Kante zu Castillon gelegen und normalerweise immer stark extrahiert. Der 2018er ist extrahiert, schwarz, dicht und sehr reif. Auch wuchtig im Mund, sehr extrahiert, extrem sattes Tannin, aber reif, rund, weich und samtig. Der Wein schiebt unglaublich, das ist nicht mein Stil, weil der Wein im Grunde so eine Wuchtbrumme ist, in so einem reifen und feinen Jahr. Daraus hat man einen Kraftbolzen gemacht, aber gekonnt. Der Wein ist auf den Punkt, nichts ist überreif oder gezehrt, das Tannin ist nicht spröde. Es ist nur von allem viel vorhanden. Aber wenn man ihm 6 bis 7 Jahre Zeit gibt, glaube ich schon, dass Faugeres eindrucksvoll zu trinken ist. 95-96/100

97
/100

Suckling über: Chateau Faugeres Grand Cru

-- Suckling: An extremely polished Bordeaux with silky tannins that are integrated and creamy-textured. Lots of blueberry and blackberry character. Such pure fruit here. It’s already long and delicious, but has plenty of structure and needs at least four or five years of bottle age. Try after 2024. 97/100

19
/20

Gabriel über: Chateau Faugeres Grand Cru

-- Gabriel: 85% Merlot, 10% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon, 33 hl/ha. Samtenes, dichtes, fein pfefferiges, frisches Bouquet, Brombeergelee, schwarze Kirschen, Graphit, geröstete Kaffeebohnen, schwarzer Pfeffer, Minze. Konzentrierter, vielschichtiger, kraftvoller, aromatischer Gaumen mit samtener, dichter Frucht, vielfältiger, kräftiger Aromatik, dichtverwobener, fein muskulöser Struktur, sehr langer, voller, cremiger Abgang mit süssen Rückaromen. 19/20

96
/100

Galloni über: Chateau Faugeres Grand Cru

-- Galloni: The 2018 Faugères is fabulous. Silky and nuanced, the 2018 is striking right out of the gate. As I noted previously, the 2018 marks a transition to a more finessed style that is hugely appealing. There is plenty of the richness Faugères fans expect, but, at the same time, the wine is so well balanced and harmonious. Hints of rose petal, lavender, spice and dark fruits linger on the memorable close. The 2018 is an undeniably sexy wine. 96/100

93–94
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Faugeres Grand Cru

-- Jeb Dunnuck: From older vines on the Saint-Émilion and Castillon border, the 2018 Château Faugères is a full-bodied, powerful, yet beautifully pure 2018 that has ample blue fruits, flowers, and earthy aromas and flavors. This wine always seems to deliver, and the 2018 is no exception. Full-bodied, rounded, and pleasure-bent, yet with elegance and purity, drink it on release and over the following 15 years or more. The blend of the 2018 is 85% Merlot, 10% Cabernet Franc, and 5% Cabernet Sauvignon, all still aging in 50% new oak. Tasted twice. 93-94/100

92–95
/100

Winespectator über: Chateau Faugeres Grand Cru

-- Winespectator: Ripe, with crushed plum and boysenberry puree notes, yet fresh, showing good lift throughout. A swath of roasted apple wood flavors on the finish needs to get soaked up, but there's enough depth of fruit for that. 92-95/100

Mein Winzer

Faugeres

Seit der schweizerische Investor Silvio Denz das Weingut im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts übernommen hat, wurde Gewaltiges im Weinberg geleistet. Dichtpflanzung, Ertragsreduktion, biologische Weinbergsarbeit. Das alles auf bestem Kalksteinfelsen in der Nähe von Tertre Rôteboeuf, auf bestem...

Diesen Wein weiterempfehlen