Chateau du Retout Cru Bourgeois Supérieur 2019

Du Retout

Chateau du Retout Cru Bourgeois Supérieur 2019

95–96
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 70%, Merlot 24%, Petit Verdot 6%
3
Lobenberg 95–96/100
Gerstl 19/20
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2044
Verpackt in: 1er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Du Retout, Cussac Le Vieux, 33460 Cussac Fort Medoc, FRANKREICH


  • 87,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau du Retout Cru Bourgeois Supérieur 2019

95–96
/100

Lobenberg: 2019 gab es einen geringen Ertrag von nur 32 Hektolitern pro Hektar aus Dichtpflanzung bei du Retout. Insgesamt wurden etwas über 100.000 Flaschen vom Erstwein erzeugt. Der 2019er besteht aus 70 Prozent Cabernet Sauvignon, 24 Prozent Merlot und sechs Prozent Petit Verdot, bei 14,5 Volumenprozent. Die totale Säure liegt bei 3,4 Gramm, der pH-Wert bei 3,85. Die Lese erfolgte wie immer auf du Retout zu einem Teil händisch, zu einem Teil aber auch maschinell, um genug Speed in die Ernte zu bringen, wenn kritische Wetterphasen nahen. Die Weine werden extrem sorgfältig entrappt und händisch nachsortiert, sodass nichts Grünes verbleibt. Anschließend wird alles unter Schutzgas bei vier Grad fast einen Tag vormazerisiert. Alles erfolgt hier per Gravitation. Die eigentliche Vergärung geschieht dann im Stahltank bei 26, teilweise 28 Grad, für bis zu 21 Tage. Anschließend verbleibt der Wein auf den Schalen für bis zu 32 Tage. Die Weine gehen Ende November aus dem Tank in die Barriques, 12 bis 14 Monate bleiben sie dort. Von den Barriques sind 33 Prozent neu. Die Ernte des 2019 fand für die Merlot bis zum 26. September statt, bei der Petit Verdot bis zum 04. Oktober. Cabernet Sauvignon wurde erst in der ersten und zweiten Oktoberwoche gelesen, am 19. Oktober war Schluss. Du Retout liegt direkt am Rande der Appellation Margaux und übernimmt dementsprechend auch deren Charakteristik. Es ist ein Superschnäppchen, vielleicht das Superschnäppchen schlechthin und trotz des hohen Cabernet Anteils ist dieses Margaux-Terroir verantwortlich für die Ausrichtung ins Schwarzfruchtige, Merlotartige. 2019 war ein Jahrgang, der auf der einen Seite eine sehr hohe Reife hervorgebracht hat, auf der anderen Seite aber auch eine große Frische. Der Oszillograph zwischen totaler Frische und totaler Reife ist hier sehr groß. Diese Frische braucht es aber auch, denn viele Weine aus 2019 verfügen über ein durchaus kraftvolles Alkoholgerüst. Außerdem haben wir diese typischen 2019er Eigenschaften, die eben aus der hohen Reife bei gleichzeitig hoher Frische resultieren. Blutorange und Sanddorn über Garrigue-Würze und einer deutlich von roter Frucht unterlegten, massiven und erdigen schwarzen Frucht. Viel Brombeere, ein wenig Cassis, aber nicht süß in der Nase, nur frisch und dicht. Zugleich reif, blumig, sehr viel Veilchen, Rosenblätter. Sanddorn drückt immer wieder durch. Dann kommt Holunder, ein bisschen Schlehe, Sauerkirsche und eine sehr dunkelfruchtige rote Grütze. Und obwohl die Nase die Frische andeutete, verblüfft der Mund dann doch: 14,5 Volumenprozent, volle Reife in der Frucht und gleichzeitig eine volle und spannungsgeladene Frische. So pikant dabei. Und ein bitterstofffreier, totaler Geradeauslauf, extrem sauber und klar definiert. Bei längerer Verkostung kommt Stück für Stück auch die reife Fruchtsüße durch. Cassis, süße Maulbeere, aber Sanddorn und Schlehe mit der Würzigkeit bleiben darunter. Viel Garrigue, tolle Länge aufweisend, Mineralität und Salzigkeit. Die Tannine sind butterweich, samtig, geschliffen. Aber kraftvoll. Für einen kleinen Haut Medoc fast ein dicker, voluminöser Wein. Mit der Reife des Jahrgangs jedoch keinerlei Sprödigkeit, keinerlei Härte, nichts Grünes und Herbes, nur ein leichtes Schwänzchen von schwarzer Olive. Eine ganz leichte Chilischärfe – jahrgangsbedingt – kommt durch. Ein bisschen Angosturabitter, aber alles sehr moderat eingebunden in diese schwarze Fruchtsüße mit der darunterliegenden Frische und diesem Schlehen-Sanddorn-Gemisch. Echt ein spannender Wein, komplex aber eben auch sehr geradlinig und sauber definiert. Du Retout hat sich 2018 – und noch mehr 2019 – einfach sensationell weiterentwickelt. Ich würde ihn in 2019 dem Deyrem Valentin sogar vorziehen, weil er so viel spannender ist, weil er Margaux-Eigenschaften hat und gleichzeitig diese sagenhafte spannungsgeladenen Frische über all der süßen, schwarzfruchtigen Blumigkeit. Das ist in diesem Preisbereich ein ziemlich perfekter Wein und grandioser Haut-Médoc. Die Bewertung darf dann auch zu Recht sogar noch minimal leicht oberhalb des genialen 2016ers liegen. 95-96/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau du Retout Cru Bourgeois Supérieur 2019

19
/20

-- Gerstl: Max Gerstl: Diesen Duft würde ich einem kühlen klassischen Jahrgang zuordnen, er zeigt sagenhaft viel Tiefgang, eine sinnliche Mineralität und erfrischende schwarzbeerige Frucht ohne Ende, das ist schlicht genial. Am Gaumen bestätigt sich der Wein als grosser Klassiker mit Charme, atemberaubende Frische, verführerische Extraktsüsse, verblüffende Aromatik, das ist erneut ein du Retout wie aus dem Bilderbuch, männlich strukturiert und doch fein, ein kleines Monster in Sachen Kraft und doch leichtfüssig, elegant, verspielt, das ist ein grosser Bordeaux ohne Wenn und Aber und was da an Potenzial drin schlummert, zeigt der ellenlange Nachhall eindrücklich. 19/20

Mein Winzer

Du Retout

Chateau du Retout ist in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts durch den Zusammenschluss von zwei Weingütern im Haut Medoc entstanden. Die ursprünglichen Weingüter Chateau Retout Pineguy Mercadier und Chateau Salva de Camino waren in Folge der Reblausplage verlassen worden und die Weinberge in entsprechend katastrophalem Zustand. […]

Zum Winzer
  • 87,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 29,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte