Doisy Daene

Chateau Doisy Daene Sec 2015

voll & rund
exotisch & aromatisch
92–93+
100
2
Sauvignon blanc 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2030
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 92–93+/100
Winespectator: 91–94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Barsac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Doisy Daene Sec 2015

92–93+
/100

Lobenberg: Appellation Bordeaux per Gesetz, aber der trockene Wein dieses Weinguts kommt eigentlich aus Barsac. Kalksteinböden. Die trockenen Weine aus Barsac sind, wenn sie denn groß sind, fast genial in ihrer wunderbaren Aromatik. Das gilt auch für Sauternes, der bekannteste ist der 'Y' von Yquem, der zu astronomischen Preisen gehandelt wird. Der Doisy Daene ist zwar qualitativ in einer fast ähnlichen Liga, kostet aber dramatisch weniger. Extrem aromatische Nase nach sattem Pfirsich, Melone und Aprikose. Etwas Zitronengras und Passionsfrucht. Macht viel Spaß! Leichter Muskattouch. Berauschend aromatisch rund und dabei sehr fein. Ätherisch, mit toller Salzspur auf der Zunge. Zitronengras und Passionsfrucht dominieren über Pfirsich und Aprikose im Mund. Sehr frisch und atemberaubend in seiner Verspieltheit. Schöne salzige Länge, dann kommt Kalkstein durch. Der Wein ist wirklich brillant. Aber man muss wissen, dass er nicht so komplex ist wie der Clos Floridene von dem gleichen Erzeuger. Der Chateau Doisy Daene Sec muss sicherlich in den ersten vier oder fünf Jahren getrunken werden. Ein grandioser Spaßmacher ohne Zweifel! 92-93+/100

91–94
/100

Winespectator über: Chateau Doisy Daene Sec

-- Winespectator: Tantalizing, with a shortbread whiff flirting with white peach, orange pith and verbena notes. The long, racy finish shows good tension to match the richer hints. 91-94/100

Mein Winzer

Doisy Daene

Chateau Doisy Daene ist ein 2eme Cru aus Barsac und kann qualitativ durchaus in Konkurrenz treten zu den besten Sauternes.