Chateau de Fonbel Saint Emilion

de Fonbel

Chateau de Fonbel Saint Emilion 2018

voluminös & kräftig
tanninreich
94–95
100
2
Merlot 70%, Cabernet Sauvignon 20%, Carmenere 10%
5
rot
Trinkreife: 2022–2039
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Pirmin Bilger: 18/20
Gerstl: 18/20
Jeb Dunnuck: 92–94/100
Parker: 91–93/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau de Fonbel Saint Emilion 2018

94–95
/100

Lobenberg: 16 Hektar auf einem Lehm-Sand-Kies-Gemisch im Besitz von Alain Vauthier von Ch. Ausone, in warmen Jahren kann das hier schon mal einen ganz wunderbaren Wein ergeben. Das Rebalter ist 25 Jahre. Der Wein besteht aus 70% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon und 10% Carmenère, also eine sehr ungewöhnliche Cuvée. Wie gesagt der Wein braucht auf jeden Fall einen warmen Jahrgang, was 2018 ja der Fall war. Ganz feine Nase mit feiner Himbeer-Holunder-Spur, sehr schick, rote Kirsche, ganz helle Lakritze. Dieser Fonbel ist wirklich ein Leckerli in dieser himbeerigen Mund-Nase-Kombination mit Sauerkirsche darunter. Ein feiner burgundischer Stil, Alain Vauthier ist schon wirklich ein Meister und wie gesagt kann Fonbel in guten Jahren ganz vorzüglich sein. Das macht richtig Spaß und wenn der Wein preiswert ist sollte man ihn auf jeden Fall in Erwägung ziehen. 94-95/100

18
/20

Pirmin Bilger über: Chateau de Fonbel Saint Emilion

-- Pirmin Bilger: 70% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon und 10% Carmenère. Der Fonbel profitiert von der perfekt gereiften Merlotfrucht. Herrlich reife Fruchtaromen strömen empor. Wunderschöne Kirsche, Pflaume und etwas Johannisbeere. Zart würzig unterlegt mit noblen Kräutern und unglaublich erfrischendem Tiefgang. Saftige Struktur am Gaumen und mit herrlicher Frische ausgestattet. Der springt förmlich am Gaumen hin und her. So raffiniert präsentiert sich die schwarze Frucht mit ihrer ganzen Pracht. Dicht und elegant zugleich. Zarte Pfeffernoten unterstreichen den fein würzigen Charakter zum Finale hin. Ein sehr gelungener Fonbel im 2018. 18/20

18
/20

Gerstl über: Chateau de Fonbel Saint Emilion

-- Gerstl: Er strahlt Reife aus, ein wunderbares Fruchtbündel, ein Hauch Minze bringt Frische. Wenn dieser Wein eine so wunderfeine Delikatesse ist, muss es ein grosser Jahrgang sein, der begeistert mich echt, was hat der doch Charme, irre Rasse, feste, aber sehr angenehme, feine Tanninstruktur, das ist ein feiner Kerl, spannend, mir viel innerem Feuer, ein echter Traumwein. 18/20

92–94
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau de Fonbel Saint Emilion

-- Jeb Dunnuck: A blend of 70% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon, and 10% Carménère, the 2018 Château De Fonbel is a juicy, medium to full-bodied, elegant Saint-Émilion that has seriously good notes of black cherries, black raspberries, violets, and spice. It shows the ripe, sexy style of the vintage, but its purity of fruit and polished tannins set it apart. This is a beautiful wine and my money is on it being a best to date. 92-94/100

91–93
/100

Parker über: Chateau de Fonbel Saint Emilion

-- Parker: Made up of 70% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon and 10% Carménère, the deep garnet-purple colored 2018 Fonbel gives up spicy notes of Sichuan pepper, cinnamon stick, cloves and fenugreek with a core of warm red and black cherries, mulberries and fragrant earth. Medium to full-bodied, the palate has wonderful freshness and a soft, creamy texture supporting the vibrant red and black fruit preserves flavors, finishing with a peppery lift. 91-93/100

Diesen Wein weiterempfehlen