Clos Puy Arnaud

Chateau Clos Puy Arnaud 2010

voluminös & kräftig
tanninreich
94–95+
100
2
Merlot 60%, Cabernet Franc 35%, Cabernet Sauvignon 3%, Carmenere 2%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2040
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94–95+/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Bordeaux, Cotes de Castillon
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Clos Puy Arnaud 2010

94–95+
/100

Lobenberg: Biodynamisch zertifiziertes Weingut auf dem Kalkstein-Plateau von Castillon. Ursprünglich von Stephane Derenoncourt auf den Weg gebracht, seit Jahren von der Besitzerfamilie Valette allein verantwortet und immer ganz vorne dabei. Traumhaft feine Nase, rote und schwarze Frucht. Schöne Frische anzeigend, überwiegend Johannisbeere, feine Milchschokolade. Nicht wuchtig, sondern fein daher kommend, ein Hauch Rosen mit Mango und gelber Pfirsich. Insgesamt traumhafte Finesse ausstrahlend. Etwas Garrigue in der Nase, feine salzige Mineralität, Steinmehl. Im Mund rassige Säure, tolle Frische. Satte rote und etwas gelbe Frucht überwiegen die schwarze Frucht. Sehr viel feiner als von der üppigen Nase erwartet. Johannisbeere, feine Waldhimbeere und Walderdbeere, nur ein Hauch schwarzes Cassis darunter. Feine Brombeere, schwarze Kirsche, Schattenmorellen, Milchschokolade, kubanischer Tabak, Steinmehl, hervorragende Balance. Abgang voll berauschend rassiger Finesse. Einer der stimmigsten Wein des Jahres, mit Hang zur Größe. Zumindest aber überragend zu trinken. Einer der wenigen Weine des Jahrgangs 2010, die ihren Vorgänger ohne Problem überflügeln können. Der bisher beste Castillon meiner Erfahrung. 94-95+/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Clos Puy Arnaud

-- Gerstl: Das Weingut wird seit 2004 nach biodynamischen Grundsätzen bewirtschaftet. Seine 12 Hektaren sind mit 60% Merlot, 35% Cabernet Franc 3% Cabernet Sauvignon und 2% Carmenère bepflanzt. Thierry Valette erzeugt hier seit vielen Jahren hervorragende Weine. Es gab zwar einzelne Jahrgänge, die mich etwas verunsicherten, bei denen ich bei der Fassprobe nicht ganz sicher war, in welche Richtung der Wein wohl gehen würde. Mit 2010 allerdings ist ihm ein Glanzlicht gelungen, das ist ganz klar sein bester Clos Puy Arnaud und ein Wein, der auch zu den ganz grossen von Bordeaux gehört. Tiefgründige schwarze Frucht vom Feinsten, die Komplexität ist enorm, duftet aber auch extrem fein mit berauschend schönen floralen und mineralischen Noten. Im Antrunk zeigt der Wein zuerst einmal irre Rasse, dann auch monumentale Extraktsüsse, welche ihn perfekt in die Balance bringt, ein gewaltiges Kraftpaket, dennoch fein, niemals wuchtig. Die Tannine sind von bester Qualität, von seidener Feinheit und in Massen vorhanden, ein kleines Monster von Wein, aber überaus spannend und keinesfalls überladen. Im minutenlangen sensationell vielfältigen Rückaroma wird er gar zu einem Filigrantänzer, was für ein raffinierter Wein. Der löst unglaubliche Emotionen aus, der berührt mich bis in die Zehenspitzen. 19/20

Mein Winzer

Clos Puy Arnaud

Dieses 20 Hektar große Weingut von Besitzer Thierry Valette (ehemalige Château Pavie Besitzerfamilie) im Herzen des Gebietes Cotes de Castillon ist im eigentlichen Sinne kein Chateau, sondern ein klassisches, kleines Winzer-Weingut.

Diesen Wein weiterempfehlen