Clos Floridene

Chateau Clos Floridene (Graves) 2016

exotisch & aromatisch
frische Säure
voll & rund
94+
100
2
Sauvignon blanc, Semillon
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2035
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 94+/100
Vinum: 18/20
Bettane: 93/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pessac Leognan
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Clos Floridene (Graves) 2016

94+
/100

Lobenberg: Dieser Wein des 2016 verstorbenen Denis Dubourdieu ist eigentlich immer der perfekte Einstiegs-Sauvignon Blanc in Pessac Léognan. Zusammen mit Fieuzal und Smith Haut Lafitte hat man die ganze Aromatik- sowie Preisrange ausgeschöpft. Den besten Einstieg, das beste gehobene Mittelfeld, mit hoher Aromatik, und den besten Sauvignon Blanc. Es geht meines Erachtens nach nur um diese drei Weine, deswegen laufe ich auch nur hinter diesen dreien her, obwohl ich die anderen immer probiere. Clos Floridene ist wie ein Sauvignon Blanc aus dem Bilderbuch, weil er eben auch diese Wärme hat, die Steinobst Qualität die bspw. ein Fieuzal auch hat. Er hat weißen Pfirsich, Aprikose, hinzu kommen Steinigkeit und leicht grünliche Elemente. Er hat Avocado, Litschi, ein bisschen Kiwi ,aber auch grüne Birne. Das macht richtig Freude. Es tänzelt umher. Die leichte Holzuntermalung hält den Wein in der Balance. Das ist kein riesiger Wein, das ist kein Weltklasse-Sauvignon Blanc, aber das repräsentiert für mich das archetypische, weiße Bordeaux. Ich bin hochzufrieden mit dem 2016er, gerade weil er hochfrisch ist. Mir gefällt er noch besser als der 2015er. Toller Wert. 94+/100

18
/20

Vinum über: Chateau Clos Floridene (Graves)

-- Vinum: Von grosser aromatischer Komplexität, mit blumigen und mineralischen Noten; dichter, saftiger Bau, stahlige Struktur, Spannung und Länge; grosser Wein, der unbedingt reifen muss. 18 /20

Mein Winzer

Clos Floridene

Das Graves-Weingut Clos Floridene gehört schon lange in das kleine Imperium der Familie von Bordeauxs bestem Weißweinerzeuger Denis Dubourdieu (Doisy Daene und Reynon). Seit seinem Tod im Juli 2016 führen seine beiden Söhne Jean-Jacques und Fabrice gemeinsam mit seiner Frau Florenz die Weingüter...