Clos des Quatre Vents

Chateau Clos des Quatre Vents 2011

Chateau Clos des Quatre Vents 2011 Chateau Clos des Quatre Vents 2011
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 55%
Merlot 40%
Petit Verdot 5%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-96/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2045
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Margaux
Allergene
Sulfite

  • 34,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

46,00 €/l

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Alle Weine von Clos des Quatre Vents

Abfüller - Vignobles des Quatre Vents, route de Campion, 33460 Margaux, FRANKREICH


Gabriel

Gabriel über:
Chateau Clos des Quatre Vents 2011

-- Gabriel: Dunkles Granat, recht satt in der Mitte, rubiner Rand. Fein röstiges Bouquet, Brotkruste, Preiselbeerenrelish und rotes Cassis, faszinierendes, fast parfümiertes Nasenbild, hat etwas Rhônehaftes an sich und erinnert an einen Crozes-Hermitage. Eleganter Gaumen mit viel Charme, mittlerer Druck, zeigt nicht die Tiefe der grossen Jahre. Trotzdem ist dies ein faszinierender Margaux, weil man ihm das Tänzerische gelassen hat.
Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Clos des Quatre Vents 2011

95-96/100
Lobenberg: Dieser winzige Weinberg von nur 1,2 ha besteht aus weit über 80 Jahre alten Reben und liegt direkt neben Chateau Margaux. 40 hl Ertrag. 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Petit Verdot. Auch hier wirkt der berühmte önologische Berater Jacques Boissenot. Der Wein wird in Zement vergoren und dann in 100 % neuem Holz 18-20 Monate lang ausgebaut. Fast schwarzer Wein, schöne Süße, schwarzkirschige Nase mit Brombeere, erinnert fast ein wenig an süße Maulbeere. Auch hier ein wenig Holunder und schwarze Olive, aber insgesamt deutlich mehr schwarze und rote Kirsche als beim Schwesterweingut Quatre Soeurs. Fein, ätherisch strömend, schön dicht, ohne jemals wuchtig zu sein. Hohe Aromatik in der Nase ohne zu überwältigen. Das macht einfach nur Spaß und ist unglaublich frisch. Die Ernte wurde in der letzten Septemberwoche und Anfang Oktober eingebracht. Nicht nur Cassis, Brombeere und schwarze Olive, sondern auch frische Waldhimbeere, rote Johannisbeere, genial schwingend, salzig, mit Steinmehl, niemals grün dabei, sondern einfach nur frisch. Dicht, lang, kirschig, ein grandioser Margaux. Ein Margaux, der in diesem Jahr an die Idealversion eines Lascombes erinnert, die es leider bei Lascombes nicht gibt. Großer Wein. 95-96
Mein Winzer

Clos des Quatre Vents

Luc Thienpont, ein Spross der umtriebigen und sehr erfolgreichen, ursprünglich rein belgischen Familie Thienpont besitzt in der berühmten Appellation Margaux gleich drei winzige Weingüter. […]

Zum Winzer
  • 34,50 €

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 46,00 €/l