Chateau Clauzet Cru Bourgeois 2016

Clauzet

Chateau Clauzet Cru Bourgeois 2016

94–95
100
9
voluminös & kräftig, strukturiert
3
Lobenberg 94–95/100
Gerstl 18/20
Bettane 92–93/100
5
Rotwein
barrique
Trinkreife: 2023 – 2040
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Clauzet, Leyssac, 33180 Saint Estephe, FRANKREICH


  • 19,90 €

inkl. 19% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Clauzet Cru Bourgeois 2016

94–95
/100

Lobenberg: Clauzet hat in großen Jahren wirklich große Weine. Ein Terroir so gut wie Phelan Segur, und in guten Jahren kann es auch an diese Klasse heran. 2016 ist das für mich der Fall. Wunderschöne, sehr reife, aber nicht überreife Nase. Zwetschge, viel Kirsche, aber auch süße Maulbeere, darunter Veilchen, tolle Blumigkeit, reichhaltig. Schon in der Nase die Frische anzeigend und den totalen Schliff im Tannin. Dann kommen ein bisschen Mango und Passionsfrucht. Die Reife der Merlot voll zeigend, sehr aromatisch, sehr schick. Ein erstaunlich üppiger Mund dazu. Ein Mund der noch üppiger ist als 2005 und 2010, eher mehr noch als 2015, und der stilistisch den noch etwas gezehrten 2005 um unendliche Längen toppt. Wir sind dicht. Schwarze Kirsche, Maulbeere, tolle Holunderwürze, viel Minze und Lakritze. Salzige Spur auf der Zunge. Tabakkiste. Nicht so viel Holz, kalter Rauch. Das macht Freude. Das ist ein Wein, der im Mund sogar an Lilian Ladouys vorbei marschiert. Der sich schon in die Top Sphären bewegt. Der fast so gut ist wie der übernächste Nachbar, Chateau Charmail in Haut Medoc. Das ist der beste Clauzet, den ich je getrunken habe. Aber wie ich es früher schon einmal sagte: Wenn man genug in den Weinberg investiert, ist hier richtig was angesagt. Ein Top-Wert für einen kleinen Saint Estèphe. Das Schöne bei Clauzet ist, dass er, ganz anders als Charmail, ein sehr typischer Saint Estèphe ist in dieser unglaublich schönen schwarzen, würzigen Frucht. Eine Saint-Estèphe-Charakteristik, wie sie Phelan Segur, Montrose und Cos alle aufzeigen. Saint Estèphe kann so einzigartig, unikathaft sein. Und das hat Clauzet 2016 auf jeden Fall. Würziger, schwarzer Saint Estèphe mit großer Würze und Feinheit. Wenn es preislich stimmt, ein Pflichtkauf. 94-95/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Clauzet Cru Bourgeois 2016

18
/20

-- Gerstl: Sehr erfrischend im Duft, etwas grüne Peperoni geben zusätzliche Würze, ein Hauch Trüffel verleiht Tiefe, die schwarzbeerig Frucht rundet das köstliche Duftbild noch ab. Wunderbar süsser, rassiger Gaumen, feinste Tannine, geniale Aromatik, herrlich saftiger, schmackhafter Wein mit viel Charme, das ist eine wahre St. Estèphe Delikatesse, traumhaft, sicherlich auch jung schon herrlich zu trinken, aber auch mit sehr viel Alterungspotezial. Es ist fast etwas beängstigend, welch immense Fülle an grandiosen Weinen dieser Jahrgang hervorgebracht hat. Wir wissen nicht mit Sicherheit, ob es so etwas je wieder geben wird, also packen wir zu und kaufen den besten Clauzet den wir kennen. 18/20

Bettane

Bettane über:Chateau Clauzet Cru Bourgeois 2016

92–93
/100
Mein Winzer

Clauzet

Château Clauzet liegt an den gleichen Hängen wie Phélan Ségur und Calon-Ségur, an der Grenze zum Haut-Médoc und zu Sociando-Mallet. Der adelige Besitzer, der Belgier Baron Velge, erkannte vor vielen Jahren das ungeheure Potenzial dieser Rebberge. […]

Zum Winzer
  • 19,90 €

inkl. 19% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 26,53 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte