Capbern

Chateau Capbern 2018

strukturiert
saftig
pikant & würzig
94–95
100
2
Cabernet Sauvignon 62%, Merlot 37%, Petit Verdot 1%%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Pirmin Bilger: 18+/20
Gerstl: 18+/20
Jeb Dunnuck: 94/100
Wine Enthusiast: 92–94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Capbern 2018

94–95
/100

Lobenberg: Dies ist das zweite Weingut von Calon Ségur, es besitzt Kies- und Sandböden mit etwas Lehm und ein paar Kalkstein Einsprengseln. Insgesamt 38 Hektar von denen 29 ha unter Reben stehen. Die Bestockung ist 52% Cabernet Sauvignon, 46% Merlot, 2% Petit Verdot mit knapp 20 Jahre alten Reben. Die Erziehungsform ist Doppel-Guyot mit Dichtpflanzung von 8.000 Stock/ha. Im Jahr 2018 wurde ein Alkoholgrad von 14.5 erreicht, mit einer Gesamtsäure von 3.55 g/L bei einem pH von 3.75. Der Ertrag liegt bei normal niedrigen 40 Hl/ha. Der Ausbau findet während 18 Monaten in jährlich zu 60% neuen Barriques statt. Der 2018er Blend besteht aus 62% Cab. Sauvignon, 37% Merlot, 1% Petit Verdot. Seit vielen Jahren ist Capbern, das früher Capbern Gasqueton hieß, so stark im Aufwind und so stark in der Annäherung zu Calon Ségur. Selbst im großen Jahr 2016 habe ich mich noch darum herumbewegt, aber 2018 muss der Wein in mein Angebot. Die Nase ist ein Traum, weil sie einfach eine Kopie von Calon Ségur ist. Ist auch zu erwarten, denn wir haben hier das gleiche Team, das gleiche Investment und Nachbarschaft. So wunderbare Johannisbeeraromatik, schwarze und rote Johannisbeere, ganz viel wunderbare Gesteinsmineralität darunter, reife rote Paprika, Waldhimbeere. Auch im Mund süße, rote Johannisbeere, Sauerkirsche, Cranberry, Milchschokolade, ganz helle Lakritze, sehr blumig, Veilchen und Vergissmeinnicht, ein tänzelnder Wein. Sehr schick, mir mittlerer Länge und gutem Volumen, ohne fett zu sein. Eher ein verspieltes Finesse-Teil, kein Riese, aber der Wein macht unglaublich viel Freude. 94-95/100

18+
/20

Pirmin Bilger über: Chateau Capbern

-- Pirmin Bilger: 52% Cabernet Sauvignon, 46% Merlot. 17-jährige Reben. Herrliche Frische ausstrahlend mit viel Kirschfrucht und einer edlen Würze unterlegt. Eine unglaubliche Eleganz und Feinheit ausstrahlend, was sich auch am Gaumen bestätigt. Diese suberbe feine Gerbstoffstruktur gibt ihm diesen delikaten Gaumenfluss. Genial wie saftig fruchtig er daher kommt. Das macht mehr als nur grossen Spass diesen Wein zu verkosten, das ist Genuss pur. 18+/20

18+
/20

Gerstl über: Chateau Capbern

-- Gerstl: Der duftet richtig edel, eher rotbeerig aber komplex und tiefgründig, feine raffinerte Noten von Gewürzen und Kräutern. Dieser Wein hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht, von einem rustikalen Weinlein zu einer echten Persönlichkeit, dazu hat er einen herzerwärmenden Charme, perfekte Harmonie, Präzision, das macht so richtig Spass. 18+/20

94
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Capbern

-- Jeb Dunnuck: The 2018 Château Capbern checks in as a Cabernet Sauvignon-dominated blend that includes 37% Merlot and 1% Petit Verdot, all of which was brought up in 60% new barrels. It has a deep, dark, earthy, classic Saint-Estèphe bouquet that gives up lots of cassis and almost blue fruits as well as ample chocolate, damp earth, and leafy herb-like aromas and flavors. With a full-bodied, rich, opulent mouthfeel, loads of sumptuous dark fruits, sweet tannins, and a great finish, this brilliant 2018 brings lots of fruit and opulence, yet stays weightless and balanced, with solid underlying structure. A hidden gem in the vintage, this is every bit as good as the 2016, and it's going to shine for two decades or more. 94/100

92–94
/100

Wine Enthusiast über: Chateau Capbern

-- Wine Enthusiast: Barrel Sample. This spicy wine is rich in a black currant flavor, yet balanced by bright acidity. It's a fine wine that will develop well. 92-94/100

Mein Winzer

Capbern

Dies ist das zweite Weingut von Calon Ségur, es besitzt Kies- und Sandböden mit etwas Lehm und ein paar Kalkstein Einsprengseln. Insgesamt 38 Hektar von denen 29 ha unter Reben stehen. Die Bestockung ist 52% Cabernet Sauvignon, 46% Merlot, 2% Petit Verdot mit knapp 20 Jahre alten Reben.