Chateau Cantemerle 5eme Cru

Cantemerle

Chateau Cantemerle 5eme Cru 2019

strukturiert
pikant & würzig
tanninreich
94
100
2
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2053
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94/100
Suckling: 93–94/100
Weinwisser: 18/20
Wine Cellar Insider: 92–94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Cantemerle 5eme Cru 2019

94
/100

Lobenberg: Als fünftes Gewächs klassifiziert und damit zumindest nominell eines der Top-Güter des Haut Médoc. Schöne Beerenfrucht, durchaus fein, seidiger Gerbstoff steigt aus dem Glas. Auch ein feiner Beerenmund, guter Schliff beim Tannin, sehr passen, sehr stimmig. Aber in einem Jahr in dem es eben auch viele hervorragende Weine gibt, eher einer der netteren Haut Médocs. 94/100

93–94
/100

Suckling über: Chateau Cantemerle 5eme Cru

-- Suckling: Crushed berries and walnuts with red-chili and mushroom notes. It’s medium-to full-bodied and soft. Juicy at the end. Ripe tannins and good balance. 93-94/100

92–94
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Cantemerle 5eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Fresh picked flowers, oak, wet earth, cassis and blackberry aromas start off the wine. Medium-bodied, with silky, soft, elegant textures, sweet, ripe, delicate fruits and a refined, fruit-filled finish. 92-94/100

Decanter über: Chateau Cantemerle 5eme Cru

-- Decanter: Enticing aromatics, clear cassis fruits, astringency on the tannins which bodes well for the ageing as they also have good pliability. Not quite up with their very best vintages but we are getting close here, with tension to the core of the wine, well-judged berry fruit extraction, and clear structure overall. Great Médoc signature. 4% Petit Verdot completes the blend. 92/100

Mein Winzer

Cantemerle

Dieses sehr bekannte Haut-Medoc-Weingut (urkundlich erstmals 1147 schriftlich erwähnt) wurde im ersten Anlauf der Bordeaux-Klassifikation von 1855 anlässlich der Weltausstellung nicht aufgenommen, die unermüdliche Arbeit der Besitzerin Caroline de Villeneuve-Durfort (Familienbesitz von 1579 bis Ende...

Diesen Wein weiterempfehlen