Batailley

Chateau Batailley 5eme Cru 2018

voluminös & kräftig
tanninreich
96–97
100
2
Cabernet Sauvignon 74%, Merlot 23%, Petit Verdot 3%
5
rot
Trinkreife: 2025–2047
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 96–97/100
Suckling: 95/100
Pirmin Bilger: 18+/20
Gerstl: 18+/20
Decanter: 94/100
Falstaff: 94/100
Wine Cellar Insider: 94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Batailley 5eme Cru 2018

96–97
/100

Lobenberg: Die Rebsortenzusammensetzung des 2018ers ist 74% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot, 3% Petit Verdot. Batailley liegt an der gleichen Ausfahrtsstraße Pauillacs vis-a-vis Grand Puy Lacoste. Batailley braucht warme, heiße Jahre, um wirklich Klasse zu zeigen. Von daher gibt es 2018 Top-Voraussetzungen. Sehr wuchtige Schwarzkirschnase, reife Pflaume, aber nicht überreif. Dicht mit ganz feiner, blumiger Spur darunter, helle Lakritze, nicht zu süß. Fein und dicht, gut gelungene Nase. Erstaunlich leckerer Mund für Batailley, das ist eigentlich immer ein sehr klassischer Pauillac, aber in heißen Jahren, speziell in 2018 – dem vielleicht reifsten Jahrgang bisher, ist das Ganze sehr gelungen. Wir haben eine tolle Spannung, eine tolle Fokussierung mit Schwarzkirsche, Brombeere, Cassis und Veilchen, Lakritze, superfeines, samtiges Tannin, tolle Länge. Ein wirklich schicker Batailley, besser als alles was ich hier bisher probiert habe. Alles stimmt, sehr Pauillac und trotzdem rund und reif, dicht, konzentriert und frisch in der Frucht. Ein Langläufer allemal. 96-97/100

95
/100

Suckling über: Chateau Batailley 5eme Cru

-- Suckling: Aromas of blackberry, cocoa, oyster shell, graphite and black tea. Lead pencil, too. It’s medium-to full-bodied with firm, tight-grained tannins. Structured and intense. Tight and precise. Needs a few years to soften and open. Try from 2025. 95/100

18+
/20

Pirmin Bilger über: Chateau Batailley 5eme Cru

-- Pirmin Bilger: 74% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot, 3% Petit Verdot. Der strahlt diese raffinierte reife und breite Fruchtaromatik so herrlich verspielt aus. Schwarzbeerig Aromen von Kirsche, Cassis, aber auch rotbeerige Nuancen von Erdbeere und Johannisbeere. Ein Bouquet welches Reife aber auch Frische ausstrahlt. So unglaublich sinnlich. Würzig frischer Auftakt im Mund mit viel saftiger Frucht. Der Mix aus rot- und schwarzbeerigen Aromen setzt sich auch am Gaumen fort. Es folgen zum Abgang hin viele würzige Rückaromen und zart röstartige Noten mit edlen Holzaromen. Auch in diesem Jahr ein sehr gelungener Batailley.18+/20

18+
/20

Gerstl über: Chateau Batailley 5eme Cru

-- Gerstl: Feinste schwarzbeerige Frucht, Kirsche und Brombeer, edle florale Komponenten, da ist viel Ausdruck, wirkt edel und zeigt auch den Charme des Jahrgangs. Am Gaumen zeigt er sich ungewöhnlich fein, sein typisch erfrischender Auftritt ist schon ein Markenzeichen, dieser Wein lebt eigentlich immer von seinem Charme, dieses Jahr hat er noch mehr davon, das ist ein liebenswerter Kerl aber auch eine echte Persönlichkeit, ein sehr typisher Batailley mit Zugabe, grosse Klasse. 18+/20

94
/100

Decanter über: Chateau Batailley 5eme Cru

-- Decanter: This has a less luxurious feel than some Pauillacs but it has an effortless to it that is not always the case in 2018 and still with the traditional edge of the appellation that you want from these estates with menthol, eucalyptus and cigar typicity. It has firm tannins with clear signs of well-controlled extractions and presents as rich purple with violet edging. I have had the 2009 vintage of Batailley a few times recently, and there is something here of the same generosity of spirit to the brambly fruits, with lovely juice running through what are clearly fairly hefty tannins. I'll be very surprised if this is not an exceptionally enjoyable bottle to open in eight to 10 years’ time. Great stuff from owners Philippe and Frederic Casteja. 94/100

94
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Batailley 5eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Chewy, crisp, fresh and lively in character, the wine is packed with herbs, tobacco leaf, dark currants, espresso and cedar. More savory than sweet, with a noticeable, classic crunchy character on the palate, the finish really lingers. Nearly forward in style, this is a charming Pauillac that will age for at least 2-3 decades with little effort. 94/100

PM über: Chateau Batailley 5eme Cru

-- PM: -- Peter Moser: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Etwas verhalten, schwarzes Waldbeerkonfit, Nuancen von Feigen, florale Nuancen, einladendes bBukett. Saftig, reife Brombeeren, extraktsüße Textur, integrierte Tannine, Edelschokolade im Abgang, gutes Reifepotenzioal. 94/100

Diesen Wein weiterempfehlen