Friedrich Becker

Chardonnay Mineral 2013

mineralisch
voll & rund
95–96
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2016–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Gerstl: 19+/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chardonnay Mineral 2013

95–96
/100

Lobenberg: Der Chardonnay Mineral ist der beste Chardonnay des Hauses Friedrich Becker, der Name steht schon für den Ausdruck. Zirka 35 Jahre alte Reben, Handlese, komplett entrappt, lange Maischestandzeit, Vergärung und Ausbau in komplett neuem Barrique. Über 18 Monate auf der Vollhefe im Fass. Batonnage nur 2-3 mal in der ersten Zeit nach der Vergärung, danach Verbleib auf der Vollhefe bis zur Abfüllung 2 Jahre nach der Ernte. Wunderschön mineralische Nase, Reneklode, Quitte, nur ein kleiner Hauch Banane, reife Birne etwas weißer Pfeffer, weiße Schokolade, leichter Rauch. Der Chardonnay Mineral 2013 offeriert einen Hauch von Jasmin und Pfingstrose dazu. Der Mund ist dann der wahre Grund, diesen Chardonnay vom Weingut Friedrich Becker ins Programm zu nehmen. Für mich aus dem Stand vielleicht der beste Chardonnay Deutschlands, weil er so burgundisch ist. Er ist durch die extrem zurückhaltende Batonnage auch nie fett geworden, trotz des neuen Holzes. Wegen seiner immensen Säure ist er nie vanillig oder buttrig, sondern schlank und extrem mineralisch geradeaus laufend. Tolle Kalksteinmineralität, Salz. Vibriert, ist ein raffinierter strahlender Chardonnay in burgundischer Stilistik und Tradition. Das Gegenstück zum Weißburgunder Wormberg auf der Chardonnayseite. 95-96/100

19+
/20

Gerstl über: Chardonnay Mineral

-- Gerstl: -- Gerstl:Komplett entrappt mit langer Maischestandzeit. Wir probieren den Wein aus einem neuen Fass. Herrlich mineralischer, burgundischer Duft, die Holzprägung wird lediglich durch einen Hauch Vanille angedeutet, was die Klasse des Weines unterstreicht. Sanfter, raffinierter und auch kraftvoller, konzentrierter Gaumen, geniales Aromen-Spiel mit Betonung auf Spiel. Das ist ein fröhlicher, raffiniert tänzelnder Wein, leichtfüssig wie ein Chablis. Im minutenlangen, überaus komplexen Nachhall zeigt er sich als monumentales Kraftbündel, die Konzentration ist enorm. Ich kann mich nicht erinnern in Deutschland jemals einen so grandiosen Chardonnay verkostet zu haben. 19+/20

Mein Winzer

Friedrich Becker

Friedrich Becker gehört seit vielen Jahren zu den besten Winzern Deutschlands. Als er 1973 das elterliche Weingut übernahm, trat er sofort aus der Winzergenossenschaft aus. Friedrich Becker war ehrgeizig und ist es bis heute geblieben. Seit dieser Zeit gilt auf Weingut Friedrich Becker das Augenmerk...