Alain Thienot

Champagne Grand Cru Blanc de Blancs La Vigne aux Gamins Flaschengärung 2008

mineralisch
frische Säure
100
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
Gereift
Flaschengärung
Perlend
12,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2058
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 100/100
Suckling: 97/100
Jeb Dunnuck: 95/100
6
Frankreich, Champagne
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Champagne Grand Cru Blanc de Blancs La Vigne aux Gamins Flaschengärung 2008

100
/100

Lobenberg: Ein Feuerwerk, eine Chardonnay-Explosion am Gaumen. Dieser Ausnahmewein muss sich nicht hinter den größten Blanc de Blanc aus Avize verstecken, die Clos des Mesnil von Selosse und Krug spielen nicht in einer anderen Liga. Rassig, superbe Säure, Kraft, Extrakt, superbe Reife trotz der Jugend und der Langlebigkeit, feinste mürbe Äpfel, extrem lang im Nachhall. Ungeheuer präsent, dekantieren wäre ratsam! 100/100

97
/100

Suckling über: Champagne Grand Cru Blanc de Blancs La Vigne aux Gamins Flaschengärung

-- Suckling: This is a very intense and powerful blanc de blancs with sliced cooked-apple, dried-lemon, pie-crust and stone aromas and flavors. So full and intense. Chewy texture. Rich and structured. A truly great blanc de blancs. Such intensity and power. Drink or hold. 97/100

95
/100

Jeb Dunnuck über: Champagne Grand Cru Blanc de Blancs La Vigne aux Gamins Flaschengärung

-- Jeb Dunnuck: A gorgeous Champagne from this estate, the 2008 Champagne La Vigne Aux Gamins is 100% Chardonnay from a single parcel in Avize that saw 100% malolactic fermentation and 2.4 grams of dosage. This light gold-hued beauty has a classic nose of stone fruits, candied lemons, honeyed minerality, and brioche. Playing in the medium-bodied end of the spectrum, it has a balanced, elegant style, good acidity, and a layered, lengthy finish that keeps you coming back to the glass. It should drink nicely for another 15 years from cold cellars. 95/100

Mein Winzer

Alain Thienot

Das in Frankreich sehr bekannte Champagner-Haus Thienot ist seit vielen Jahren ein reiner Familienbetrieb, wenn auch ein großer. Der Patriarch Alain Thienot kaufte den größten Teil seiner Rebflächen (fast 30 Hektar) Anfang der 80er Jahre, der Zeit der großen Krise. Sogar vier Hektar von Krug! […]

Diesen Wein weiterempfehlen