Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung

Agrapart & Fils

Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung 2012

mineralisch
exotisch & aromatisch
voll & rund
99–100
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
Flaschengärung
Perlend
12,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2054
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 99–100/100
Falstaff: 97/100
Suckling: 96/100
Parker: 96/100
Galloni: 95/100
6
Frankreich, Champagne
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung 2012

99–100
/100

Lobenberg: Dieser Wein kommt auch komplett aus Avize, nur Grand Cru Lagen und nur Chardonnay. Die Parzelle ist sehr klein, also eine sehr spezielle Lage alter Reben. Der Ausbau zu 100% im Barrique. Auch dieser Wein wird nach sieben bis acht Monaten in die Flasche gefüllt, und ebenfalls wie der L’Avizoise wird er mit einem richtigen Korken verschlossen, um eine höhere Oxidation während der sieben bis acht Jahre auf der Flasche zu haben. Der Wein wird nicht dosiert. Er kommt nur aus 0,3 Hektar Rebfläche, wovon der oberste Teil auf freiem Kalk liegt. Der untere Teil mit einer Lehmauflage über Kalk. Der Weinberg wird organisch bearbeitet, nur mechanisch, nur Pferd oder nur mit der Hand. Der Name Venus kommt vom Namen des Pferdes, welches zur Bearbeitung herangezogen wird. Hier geschieht alles in voller Natur und ohne Bodenverdichtung. Dieser Wein hat eine Reichhaltigkeit und zugleich deutlich höhere Feinheit als der L’Avizoise. Wir kriegen sehr viel blumigere Düfte, wir kriegen ein bisschen Cassis. Der Mund hat im ersten Moment eine Erinnerung an den L’Avizoise. Man denkt an diese Reichhaltigkeit, an diesen Bumms, an diesen Druck. Der Wein wird aber sofort extrem fein, ist lang und verspielt. Dieses Plus an Finesse und Verspieltheit zeichnet ihn aus. das ist schon im jungen Stadium ein extremer Finessewein. 99-100/100

97
/100

Falstaff über: Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung

-- Falstaff: Brillantes Goldgelb. Delikat geprägt von frischem Brioche, Vanillecreme mit Luft geröstete Mandel, zart unterlegtes Zitronenkonfit und Akazienblüte, etwas Süßholz im Bukett. Seidig anschmiegendes Mousseux, feine Säurebalance, cremige Opulenz am Gaumen unterstützt vom von Blütenhonig und gelbem Apfelkern im Nachhall. Harmonisch mineralisches Finale mit ausgeprägter Länge. Braucht Entwicklungszeit. 97/100

96
/100

Suckling über: Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung

-- Suckling: A blanc de blancs from a parcel with clay soil at the lower section of the parcel and chalk at the top. No mechanical work in the vineyard and fermented in demi-muids and under cork for the second fermentation. The chalk soil dominates the nose with fine, flinty and complex aromas, whereas the palate is driven by the clay soil with bolder texture that focuses in, tight and dry at the finish. Very complex in every regard. Gently nutty notes permeate lemons, grapefruit and white and yellow peaches. Superb! 96/100

96
/100

Parker über: Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung

-- Parker: From a parcel planted in 1959 in lieu-dit La Fosse—and uniting more clay-rich soils from the bottom of the slope with stonier, limestone-dominated soils at the top—this bottle of Agrapart's 2012 Extra-Brut Blanc de Blancs Grand Cru Vénus was disgorged in May 2019 without dosage. Unwinding in the glass with notes of crisp white peach, Anjou pear, warm bread and spices, it's full-bodied, tensile and muscular, with chalky dry extract, racy acids and an ineffable sense of completeness, concluding with a long and saline finish. 96/100

95
/100

Galloni über: Champagne Brut Nature Venus Blanc de Blancs Grand Cru Flaschengärung

-- Galloni: The 2012 Extra Brut Blanc de Blancs Grand Cru Vénus is ethereal, elusive and eccentric. It is also mesmerizingly beautiful. The expression of fruit is a bit richer and riper than in the other 2012s, with orchard fruit and tropical overtones that give the wine a sense of inner perfume and raciness. Soft curves and striking aromatics make for a stunning Champagne, an impression that is reinforced by the super-refined mousse. Persistent, racy and over, the Vénus is simply fabulous in 2012. Old vines planted in 1959 in the La Fosse lieu-dit inform the Vénus. Non-dosé. 95/100

Mein Winzer

Agrapart & Fils

Dieses Champagner-Haus wurde 1894 von Arthur Agrapart, dem Ur-Großvater der heutigen Besitzer Pascal und Fabrice Agrapart, in Avize im Herzen der Côte des Blancs gegründet.

Diesen Wein weiterempfehlen