Olivier Bernstein

Chambolle Musigny Lavrottes 1er Cru 2012

Chambolle Musigny Lavrottes 1er Cru 2012
RebsorteRebsorte
Pinot Noir
BewertungBewertung
Lobenberg 95-96/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2042
Verpackt in: 6er OHK
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 119,00 €

0,75 l · 23363H

158,67 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Olivier Bernstein

Abfüller - Olivier Bernstein, 4, rue Jean Belin, 21200 Beaune, FRANKREICH


Internet

Internet über:
Chambolle Musigny Lavrottes 1er Cru 2012

-- Internet: -- IWC: Musky red raspberry, currant and smoke on the nose and palate. Penetrating and energetic, showing attractive early balance and length. Here, too, the tannins are sweet and will not get in the way of early drinking. Bernstein plans to rack his wines into tanks in January and leave them there for two or three months prior to bottling them, in order "to not go too far with the wood." An excellent performance for this seldom-seen premier cru located under Bonnes-Mares. 91-93/100
Katalog

Katalog über:
Chambolle Musigny Lavrottes 1er Cru 2012

-- Katalog: -- Galloni: Dark red cherry, spice, new leather and menthol flesh out in the 2012 Chambolle-Musigny Les Lavrottes. This is an especially dark Chambolle endowed with tremendous depth. The 2012 is ample and broad, with plenty of power but less in the way of Chambolle sexiness, which is not entirely surprising as Lavrottes lies just below Bonnes-Mares. 91/100
Lobenberg

Lobenberg über:
Chambolle Musigny Lavrottes 1er Cru 2012

95-96/100
Lobenberg: 2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Auch eine sehr kleine Menge, es gibt nur 8 Barriques, auch dieser Plot liegt deutlich unter 1ha. Richard arbeitet seit vielen Jahren als Winzer in diesem zugepachteten Weinberg. Die komplette Weinbergsarbeit wird dementsprechend von ihm erledigt. Leuchtendes Rot mit schwarzen Reflexen. Extrem duftige Nase. Helle rote Kirsche, dazu viel frische Zwetschge, Rauch, Tabak, Schokolade. Sehr fein und gleichzeitig konzentriert. Hohe Spannung, feine Vibration. Dunkle Kirschen, helle rote Kirschen, Schwarze Johannisbeere, Tabak und Milchschokolade im sehr schön frischen Mund. Tolle dramatisch tänzelnde Säure. Extrem delikat. Ein archetypischer Burgunderjahrgang mit sensationeller Aromatik und der lebendigen Säure und intensiven Frucht, sehr dem Wunsch und der Philosophie von Olivier Bernstein entsprechend. Grandioser Charme und fast verblüffend lecker und entgegenkommend. Die verwendeten Fässer - zu 80% neues Holz- werden speziell auf die Säurewerte jedes Jahrgangs für Olivier getoastet. Bei hoher Säure gibt es ein stärkeres Toasting. Der Wein hat ein fantastisches Spiel, eine schöne Länge mit grandioser, salziger Kalksteinmineralität für ein langes Leben. Die typische Finesse von Chambolle, aber gute opulente Fülle dabei, und eine hervorragende Harmonie von Holz, Säure und total geschliffenem Tannin, alles passt perfekt. Sehr schöner Wein, fast mit Größe, was umso erstaunlicher ist, da die Weinberge nur erst 30 Jahre alt sind. 95-96/100
Mein Winzer

Olivier Bernstein

Olivier Bernstein, spätestens seit dem Jahrgang 2008 ein neuer Superstar unter den Grand Cru Erzeugern der Cote de Nuits, hat sich zu Beginn des neuen Jahrtausends seinen Lebenstraum erfüllt und führt sein eigenes Weingut im Burgund. […]

Zum Winzer
  • 119,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 158,67 €/l

Ähnliche Produkte