Olivier Bernstein

Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014

Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014
RebsorteRebsorte
Pinot Noir 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 99-100/100
Galloni 93-96/100
TA 97/100
Burghound 93-95/100
Jancis Robinson 18+/20
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022 - 2057
Verpackt in: 6er OHK
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 550,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

0,75 l · 27551H

733,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Olivier Bernstein

Abfüller - Olivier Bernstein, 4, rue Jean Belin, 21200 Beaune, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014

99-100/100
Lobenberg: Der Jahrgang 2014 war vom Wetterverlauf und dem Ergebnis dem Jahrgang 2012 sehr ähnlich. 2014 ist sogar noch aromatischer als 2012 und hat auf jeden Fall klar höhere Säure und ist noch rotfruchtiger ausgebildet. Hier im Haus bewertet man den Jahrgang 2014 deutlich über dem schönen Jahrgang 2013, über 2011 sowieso. Handentrappung und eine neue schonende Entrappungsmaschine sind auch ein Grund zum weiteren Qualitätsanstieg. Keinerlei Verletzung der Beerenhäute. Das ist wichtig für die lange Kaltmazeration im Vorlauf zur Vergärung. Der Jahrgang 2014 wurde 23 Tage vergoren, natürlich spontan. Die Weinbergsbearbeitung findet organisch statt. Zwei Wochen nach der Presse geht der Wein dann in Sedimenttanks zum Absetzen, danach wird der Wein in Barriques von Chassin verbracht - nach wie vor die besten Barriques, die es derzeit im Burgund gibt. Der Ausbau geschieht zu 100% in neuem Holz, die Fässer sind aber nicht stark getoastet und werden dem Jahrgang und der Säure angepasst getoastet geliefert. Die Weine verbleiben dann bis zum Februar des übernächsten Jahres im Fass. Das sind fast 18 Monate ohne jegliche Batonnage auf der Feinhefe. Die Besonderheit bei Bernstein: Nach der Klärung wird die verbleibende Hefe sortiert, nur die beste Hefe wird genommen und mit einem langen Rohr, drei bis vier Liter pro gefülltes Barriques, auf den Grund eingefüllt. Es findet also keine Batonnage und keine Verwirbelung statt. Während der Fermentation hat Richard, der Kellermeister, den Saft täglich zwei Mal über die Schalen gepumpt, aber nur einmal innerhalb der drei Wochen überhaupt den Hut heruntergedrückt, so intensiv war die Aromatik und der Extrakt der Beeren und die Säure-Tannin-Struktur. Die Tannine sind in 2014 deutlich geschliffener, polierter, seidiger. 2014 verspricht hier ein wirklich großes Jahr zu werden. Vielleicht die schönste Nase aller Weine von Oliver Bernstein und Richard Zeugin. Extrem fein und Erinnerung an einen perfekten Chambolle 1er Cru hervorrufend. Gleiche hohe Intensität, soooo fruchtig pikant! Singend, dynamisch, vibrierend. Brillantes Spiel von Frucht, heller Schokolade, feinem dominikanischen Tabak, Zwetschge, Kirsche, Johannisbeere. Alles spielt, alles ist fein und hochintensiv. Die pure Finesse, ein Traum in der Nase. Im Mund das Gleiche zeigend wie in der Nase, was eine extrem positive Überraschung darstellt. Was für eine große Leistung! Ganz feine Säure, tolles Spiel. Auch hier die gleichen Fruchtsorten, Johannisbeere, Kirsche, Sauerkirsche, Zwetschge, feine Milchschokolade, helle Pralinen und Rauch. Große Länge. Dynamische brillante Säure. Extrem komplex und superfein. Ein Traumwein, ein großer Wein! 99-100/100
Galloni

Galloni über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014

93-96/100
-- Galloni: Full, deep red. Dramatically different on the nose from the Mazis, offering ineffable high-pitched scents of red berries, flowers and licorice. Pungent, sharply delineated flavors of raspberry, spices, flowers and minerals are wonderfully light on their feet thanks to outstanding inner-mouth tension and lift. The electric, palate-staining finish leaves the taste buds humming. A compelling Clos de Bèze in a feminine style. - Stephen Tanzer 93-96
TA

TA über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014

97/100
-- TA: Denser and more compact than the Mazis (which is saying quite a bit, given the power of the latter wine), Olivier Bernstein’s Clos de Bèze is still closed at the moment. Yet what a wine it is: focused, textured and concentrated with blackberry and blueberry fruit, whole bunch spice and glossy, polished tannins. 97/100
Burghound

Burghound über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014

93-95/100
-- Burghound: Here too there is noticeable wood influence to the appealingly spicy and overtly earthy nose of wild dark berries and cassis that is cooler and more restrained. There is fine intensity to the mineral-driven big-bodied flavors that are both tighter and finer than those of the Mazis with just as much power and refinement, all wrapped in a hugely long, complex and well-balanced finish where the only minor nit is a hint of warmth. 93-95/100
Jancis Robinson

Jancis Robinson über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2014

18+/20
-- Jancis Robinson: -- Robinson: Bright, dark crimson. Lighter nose than the Mazis. Edgy wine. Not as massive as some other vintages. Almost fine. Muscular and set for the long term but the strength seems to come more by the promise of prolonged exercises than by sheer weight. 18+/20
Mein Winzer

Olivier Bernstein

Olivier Bernstein, spätestens seit dem Jahrgang 2008 ein neuer Superstar unter den Grand Cru Erzeugern der Cote de Nuits, hat sich zu Beginn des neuen Jahrtausends seinen Lebenstraum erfüllt und führt sein eigenes Weingut im Burgund. […]

Zum Winzer
  • 550,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 733,33 €/l

Ähnliche Produkte