Pascal Marchand

Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2012

Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2012
RebsorteRebsorte
Pinot Noir
BewertungBewertung
Lobenberg 99-100/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021 - 2056
Verpackt in: 6er
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 289,00 €

0,75 l · 23455H

385,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Pascal Marchand

Abfüller - Pascal Marchand, 9, rue Julie Godemet - BP 76, 21700 Nuits-St-Georges, FRANKREICH


Internet

Internet über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2012

-- Internet: -- JR: Juicy, generous fruit – so well defined and expressive! Really opulent fruit, without being too showy – has effortless class. Really sensual and charming. 18/20
Katalog

Katalog über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2012

-- Katalog: -- IWC: (harvested on September 25, about a week before the Chambertin; 20% vendange entier): Bright medium red; lighter than the Chambertin. Great perfume and detail on the nose, hinting at red berries, rose petal and spices. Utterly silky yet high-pitched in the mouth; less powerful than the Chambertin but with ineffable high-pitched perfume and saline lift to the raspberry, mineral and white pepper flavors. Finishes with outstanding aromatic persistence and lift: this one made me shiver with pleasure. Marchand has two totally different Chambertins in the making in 2012, both of them potentially great. 94-97/100
Lobenberg

Lobenberg über:
Chambertin Clos de Beze Grand Cru 2012

99-100/100
Lobenberg: 2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil, oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Der 2012er Clos de Beze ist wie alle 2012er Grand Crus als 100%ige Ganztraubenvergärung entstanden, man meint die sich daraus ergebende Frische, Mineralität und Würze schon zu riechen. Konzentrierte rote und schwarze Kirschen überdecken die Würze, rote Waldbeeren dazu, Johannisbeere, Zwetschge, und darüber ein samtiger Teppich, gewebt aus Seide, Harmonie und Balance. Süße runde Frucht im Mund, hier auch schwarze Elemente, Brombeere, Cassis, Holz, Assamtee, Lorbeer. sehr vollmundig und samtig, ja fast seidig, irgendwie schwebend. Und überaus seriös und erhaben. Toller Stoff. Geht’s noch besser? Lassen wir uns überraschen vom noch rareren Chambertin, dem immer etwas wuchtigeren Nachbarn des rotfruchtigen Clos de Beze, das Spundloch des Fasses öffnet sich gerade... 99-100/100
Mein Winzer

Pascal Marchand

Pascal Marchand ist Franko-Kanadier und in Montreal aufgewachsen. Er zählt inzwischen zu den allerersten Adressen für große Burgunder. Sein Vater war weinbegeistert und referierte bei vielen Familienessen über Wein. […]

Zum Winzer
  • 289,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 385,33 €/l

Ähnliche Produkte