Castel Serranova 2018

Agricole Vallone

Castel Serranova 2018

Neu

95
100
2
Negramaro 70%, Susumaniello 30%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
6
Italien, Apulien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Castel Serranova 2018

95
/100

Lobenberg: Dieser Wein liegt bei Vallone preislich im Mittelfeld und war der erste Wein des Weinguts der mir ins Glas kam. Ich war sofort hellauf begeistert. Der Blend besteht aus Negroamaro und Susumaniello. Beides sind autochthone Rebsorten, die hauptsächlich hier unten am Stiefelabsatz angebaut werden. Negroamaro heißt so viel wie »dunkel-bitter« und ist weitläufiger angebaut, aber die delikate, duftige Susumaniello ist eher eine Seltenheit. Der Weinberg von dem diese Trauben kommen liegt inmitten des Naturparks Torre Guaceto und ist von Trockensteinmauern umgeben. Dadurch gibt es hier ein ganz eigenes, besonderes Mikroklima und auch eine besondere Biodiversität. Leuchtendes rubinrot im Glas. An der Nase duftig und komplex. Wow, diese Nase begeistert mich richtig. Reife Brombeeren, Blaubeeren, Himbeergeist und Johannisbeeren mit fein duftigen Kräutern. Dunkle Schokolade, Lakritz und ein Hauch Kaffee kommem hinzu. Dann eine Menge an Veilchen und Lavendel. Im Mund ist der Wein körperreich, aber mit ausgezeichneter Frische und balanciert. Auch die reifen, aber fein strukturierten Tannine stehen dem Wein total. Rote Kirsche, Johannisbeere. Dann wieder unglaublich ansprechend mit Vanilleschote und Tonkabohne. Für einen Wein dieser Preisklasse ist das schon außergewöhnlich. Er hat Komplexität, Klasse und lädt zum zweiten Schluck ein. Echt super! 95/100

Mein Winzer

Agricole Vallone

Der Weinbau im süditalienischen Salento (Apulien) lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen. Mediterraner Einfluss, Sonne, Wind sowie harte Winzerarbeit in Verbindung mit fachmännischer Kellerkunst lassen hier Weine entstehen, deren charaktervolle Persönlichkeit das Terroir des Südens...