Pearl Morissette

Cabernet Franc Cuvee Madeline 2013

voluminös & kräftig
tanninreich
fruchtbetont
94–95
100
2
Cabernet Franc 100%
5
rot
12,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Vinum: 17,5/20
6
Kanada, Ontario
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cabernet Franc Cuvee Madeline 2013

94–95
/100

Lobenberg: Die eine Hälfte verbleibt für 18 Monate auf der Hefe in großen Fässern und wird in gebrauchten großen Barriques ausgebaut, die andere Hälfte reift in Beton. Unfiltriert und ungeschönt auf die Flasche gebracht. In der Nase durchaus an der Loire zu verorten, allerdings mit ein wenig mehr Wumms. Dunkle Beeren, Blaubeeren, Brombeeren versetzt mit Nelken und Zimt. Dahinter kommen Feigen, Datteln und Veilchen. Die leichte vegetative Note ist wohl dem Umstand geschuldet, dass hier annähernd die Hälfte der Trauben unentrappt vergoren wurden. Das verleiht der Nase eine gewollt frische Struktur. Am Gaumen haben wir Kirsche, aber auch Johannisbeere und Cranberry. Mundwässernd saftig, die Fruchtnoten sind hier dominant – aber alles mit ordentlich Grip. Kräftige Tannine, tolle Säure, viel Struktur und Ausdruck. Trotz all der Kraft sehr trinkfreudig. Im ersten und zweiten Antrunk wirklich nicht nach Übersee zu interpretieren. Toller Cabernet Franc mit Tiefgang und Spannung. 94-95/100

17,5
/20

Vinum über: Cabernet Franc Cuvee Madeline

-- Vinum: 12,2 Vol.% Alk. steht ganz genau auf dem Etikett dieses spektakulären Cabernet Franc aus Kanada. 18 Monate auf der Hefe in Demi Muids, gebrauchten Barriques und Betongebinden ausgebaut, 40% des Weines wurde mit Stielen und Stengeln vergoren. All das bereitet einen nicht auf den im besten Sinne wild-würzigen Geschmack dieses Weines vom Kult-Weingut vor. Enormer Trinkfluss, hochfeine Tannine, ein Wahnsinnszug und eine Transparenz in der Aromatik (Kirsche, Pflaume, Paprika, Veilchen, Pfeffer) als könnte man wie bei einer High-End-Aufnahme alles im Raum verorten. 17,5/20

Mein Winzer

Pearl Morissette

Kanada ist auf der Weltkarte des Weines bisher nur sehr wenig in Erscheinung getreten, am ehesten durch Eiswein. Aber in den kommenden Jahren müssen wir uns da auf mehr gefasst machen. Pearl Morissette ist nur ein kleines Weingut, aber ein große Vorausschau auf das, was kommen wird.