Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken

Thomas Haag / Schloss Lieser

Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken 2019

voll & rund
mineralisch
98–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Gerstl: 19+/20
Parker: 94/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken 2019

98–100
/100

Lobenberg: Thomas Haag von Schloss Lieser ist der kongeniale Bruder von Oliver Haag, der das Weingut Fritz Haag führt. Beide natürlich Söhne ihres Vaters Wilhelm Haag und dementsprechend sozialisiert und im besten Wein der Mosel aufgewachsen. Und natürlich haben beide einen Weinberg in der Brauneberger Juffer. Da sind sie ja beide quasi geboren, immer den kindlichen Blick aus dem Wohnhaus über den Fluss auf ihre Lage. Die Juffer von Oliver war als GG 2019 sogar noch besser als der große 2018er, da bin ich nun gespannt auf Lieser. Diese Nase ist – das ist durchaus ein Glück – deutlich zu unterscheiden vom Wein des Bruders. Thomas Haag erreicht speziell in den Juffer-Weinen eine leichtere, beschwingtere Nase. Feinste helle Mandarine mit etwas gelber Melone und Williams Birne. Total beschwingt, federnd, leicht vibrierend. Fast kristallin. Zitronengras, aber nicht so pikant, nicht so durchdringend drückend wie die Weine seines Bruders. Auch im Mund diese deutliche Unterscheidung. Eine unglaubliche Finesse. Die Nase widerspiegelt sich im Mund. Diese feinste, tänzelnde, helle, leichte Mandarine. Ein bisschen Orangen- und Zitronenabrieb. Ein wenig Zitronengras, Darjeeling Tee. Feine Süße zeigend, total verspielt und trotzdem intensiv. Ein totales Leckerli und trotzdem eine Finesse und Grazie sondergleichen. Was für ein Jahr für die Familie Haag. Großes Kino und ganz anders als der Wein vom Weingut Fritz Haag und dennoch in der gleichen Liga spielend. Einfach die zartere, finessenreichere Version. Spiel ohne Ende, ein Tanz sondergleichen. Und doch groß! 98-100/100

19+
/20

Gerstl über: Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken

-- Gerstl: Wirkt recht wild im Duft, tiefgründige Mineralität trifft auf viel frische Zitrusfrucht, irgendwie wirkt das ziemlich spektakulär, da ist jede Menge Strahlkraft. Auch am Gaumen ein ziemlich wilder Kerl, saftig, rassig, der fährt so richtig ein, da sind ein paar Ecken und Kanten, die dem Wein zusätzlichen Charme verleihen, da ist gewaltig Spannung drin, ich liebe diesen Charaktertypen, vielleicht gerade weil er im Vergleich mit den perfekt balancierten fast etwas kratzbürstig wirkt, genau das macht ihn so einzigartig. 19+/20

94
/100

Parker über: Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken

-- Parker: Haag's 2019 Juffer Sonnenuhr Riesling GG shows a deliciously fine and intense bouquet with flinty and reductive notes underlining the perfectly ripe and concentrated yet delicate Riesling aromas. Round and lush yet vital on the palate, this is a creamy-textured, finessed and elegant JSU with mouthfeel and a long, intensely salty, stimulating and grippy finish. Excellent. Tasted at the domain in September 2020. 94/100

Mein Winzer

Thomas Haag / Schloss Lieser

Ein klassischer Wein von der Mittelmosel stellt so ziemlich das luftigste und leichteste dar, was an Wein möglich ist. Dabei sind es keine Leichtweine, sondern äußerst vielschichtige Tropfen mit subtilem Gleichgewicht, wenn sie so gelungen sind wie die Weine von Thomas Haag.

Diesen Wein weiterempfehlen