Cies Blanco Albarino

Bodegas y Vinedos Rodrigo Mendez

Cies Blanco Albarino 2019

frische Säure
94–95
100
2
Albarino 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Parker zu 2018: 94/100
6
Spanien, Rias Baixas
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cies Blanco Albarino 2019

94–95
/100

Lobenberg: Eine echte Blindverkostung. Eine geschenkte Flasche im Urlaub in Andalusien, ich war verblüfft, ja fast geflasht, verblüfft. Geniale Frische und fast umwerfende Salzigkeit, Ein Albarino wie ein Riesling mit Spuren von Chenin Blanc, Manzoni und Assyrtiko. Cremige Albarino mit Zitrusnoten und Salz. Diese Rebe kann ja soviel mehr als ich früher glaubte. Etwas Holz von der Barrique- und Tonneau-Vergärung. Eine wunderschöne Nase, vielfruchtig, frisch und ganz fein gehalten. Zuerst habe ich eine sehr reife Birne, dann Aprikose und Pfirsich. Alles ist umspült mit weiß-grünen Teearomen. Dahinter noch mal gelber Apfel und fast so etwas wie eine leichte, kühle Rauchigkeit. Im Mund mit Druck und Kraft, Nektarine und Pfirsich. Der Tee drängt formlich nach vorne an den Früchten vorbei. Extrem saftig und gaumenschmeichelnd. Tolle Säure, Jetzt kommt noch reife Grapefruit nach und legt noch mal nach. Wow, ganz schöner Zug. Absolute Frische gepaart mit echtem Schmelz. Im Nachhall rollt eine gradlinige Salzigkeit nach oben mit einer leicht herben Birne. Extrem belebend und frisch, nicht aber auch ohne Tiefgang zu sein. Tolle Struktur und lang im Nachhall. Superber Stoff und dafür sehr bezahlbar. 94-95/100

94
/100

Parker zu 2018 über: Cies Blanco Albarino

-- Parker zu 2018: Parker zu 2018: The 2018 Cíes was produced with vineyards from Meaño, fermented and matured in 225-, 300- and 400-liter oak barrels with grapes from the vineyards that were used for the original Leirana from Forjas del Salnés. These are the first grapes harvested, looking for a young wine with a short élevage. As each barrel is going to be slightly different, the blend is going to have nuance and complexity. This is a bit more concentrated and ready early on, perhaps the effect of the smaller barrels. The wines from the villages in the Meaño valley tend to have more acidity, and in 2018, this is sharp and saline, with a citrus twist. They always buy used barrels and do not want the wines to have any effect from the toast (sometimes they have to discard a specific barrel that has marked the wine). This will benefit from a little more time in bottle. It developed an iodine note as the wine sat in the glass. 5,000 bottles produced. It was bottled in May 2019. 94/100

Weinlandschaft Bodegas y Vinedos Rodrigo Mendez
Mein Winzer

Bodegas y Vinedos Rodrigo Mendez

Die Rias Baixas sind die am stärksten atlantisch geprägte Region Galiziens mit vielen alten, wilden Weinbergen auf Granitfels. Albarino ist hier heute die Leitrebe, doch traditionell wurde hier früher sehr viel Rotwein angebaut. Da so ein atlantischer, das heißt schlanker, säurebetonter und leichter...

Diesen Wein weiterempfehlen