La Estrecha 2022

Bodegas y Vinedos Ponce: La Estrecha 2022

BIO

Zum Winzer

96–97+
100
2
Bobal 100%
5
rot, trocken
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2043
Verpackt in: 6er
9
saftig
pikant & würzig
3
Lobenberg: 96–97+/100
6
Spanien, Manchuela
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
La Estrecha 2022

96–97+
/100

Lobenberg: 80 Jahre alte Bobal Busch-Reben auf 850 Metern Höhe und reinem Granit gepflanzt. Ein alter Rebberg im gemischten Satz, auch Weißweinreben dazwischen und eine wilde Mischung anderer autochthoner Reben neben der klaren Dominante Bobal. Mit nur weniger als 2000 Stöcken je Hektar, historisch eben. Bio. Alles zusammen per Hand gelesen und als Ganztraube spontan im großen Holz vergoren, Ausbau und Malo im 600 Liter Tonneau. Rauchig und würzig. Sehr rotfruchtig und frisch. Nasse Erde und Ton, angeröstetes rohes Fleisch, Erdbeere, Himbeere, rote Kirschen, soo fein, Granitterroir eben. Der Mund wird von den pikanten roten Früchten verzückt, rote Johannisbeere, saure Himbeere, zarte Sauerkirsche... unglaublich verspielt und doch auch intensiv. Der eleganteste Wein von Ponce, erinnert an Callet oder Nerello, sehr sehr schick und saftig und verspielt. 96+/100In Manchuela, der Bergregion von La Mancha sehr hoch gelegener, reiner Bobal-Weinberg. Manchuela liegt nördlich von Jumilla und direkt westlich von Valencia. Aus der autochthonen Rebsorte entstehen tiefdunkle Weine mit Power und Fülle und in kühleren Jahren auch viel Frische und moderatem Alkohol. Biologischer Weinbau und niedriger Ertrag können diese Rebsorte zu großer Klasse bringen.

Mein Winzer

Bodegas y Vinedos Ponce

Im Südosten Spaniens, in der Region Manchuela, erzeugt der leidenschaftliche Winzer Juan Antonio Ponce unglaublich beeindruckende, finessenreiche Weine nach den Richtlinien der Biodynamie. Hauptsächlich aus der hier vorherrschenden Rebsorte Bobal, die dank Ponce internationale Bekanntheit erlangte.

La Estrecha 2022