Blaufränkisch Rothe Bach

Sankt Antony

Blaufränkisch Rothe Bach 2018

BIO

pikant & würzig
seidig & aromatisch
96–97
100
2
Blaufraenkisch 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 94/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Rothe Bach 2018

96–97
/100

Lobenberg: Das Kernstück ist in der Lage Pettenthal gepflanzt. Diese Reben sind deutlich älter, weil sie aus einer Umpfropfaktion von 1978 gepflanzten Rieslingstöcken entstanden sind. Das heißt, wir haben hier etwa 40 Jahre alte Reben. Die Trauben werden komplett entrappt und auch vollständig ohne Stängel vergoren. Es werden jetzt unter Dirk Würtz keine Rappen mehr nachträglich hinzugefügt wie der ehemalige Betriebsleiter Felix Peters das in früheren Jahren machte. Der Ausbau erfolgt in gebrauchten Barriques und gebrauchten und neuen Tonneaux. Seit 2018 wird nur noch Holz von Darnajou verwendet, eine Edel-Tonnelerie in Lalande-de-Pomerol, Bordeaux. Zudem ist der Weinbau bei Sankt Antony mittlerweile biodynamisch, Demeter-zerterifiziert. Die Nase ist hochkonzentriert und satt, würzig, dunkelbeerig, zugleich hochfein. Die typischen Gewürznoten des Blaufränkisch nach Nelkenpfeffer und Lakritze umspielen die tiefe Frucht, komplex, vielschichtig und sehr elegant. Cassis und Holunder satt, aber auch so fein und verspielt. Große Präsenz im Mund mit viel Energie und würziger Kraft. Die enorme Spannung nimmt dem Wein jede Schwere. Grandios! Auch unter Dirk Würtz bleibt Rothe Bach einer der besten Blaufränkisch Deutschlands. 96-97+/100

20
/20

Gerstl über: Blaufränkisch Rothe Bach

-- Gerstl: Dieser Duft haut mich förmlich aus den Socken, das ist ein Traum, intensiv, konzentriert, reich, komplex, aber gleichzeitig superfein und hochelegant, das ist Blaufränkisch mit burgundischer Eleganz. Am Gaumen ist es eine Kombination von einem ganz grossen, edlen Wein, den man mit höchster Ehrfurcht geniesst, und einem unendlich süffigen, liebenswerten Kumpel. Die Verbindung zwischen atemberaubender Frische und raffinierter Süsse ist absolut perfekt, die gigantische Konzentration dermassen leichtfüssig auszudrücken ist fast nicht möglich. Das ist etwas vom Allergrössten, was ich je an Blaufränkisch verkostet habe. 20/20

94
/100

Suckling über: Blaufränkisch Rothe Bach

-- Suckling: What a complex nose! I love the intense elderberry, clove and licorice notes. Very good concentration, but also great spice and lively acidity that lights up the sky. Very food-friendly! From biodynamically grown grapes with Demeter certification. 94/100

Mein Winzer

Sankt Antony

Ein Winzer aus Rheinhessen, der am Roten Hang nicht nur Riesling, sondern auch Blaufränkisch erzeugt? Dieses Bekenntnis zum Mut beschreibt Felix Peters wohl am besten.

Diesen Wein weiterempfehlen