Blaufränkisch Leithaberg 2018

Heinrich: Blaufränkisch Leithaberg 2018

BIO

Zum Winzer

93+
100
2
Blaufränkisch 100%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2030
Verpackt in: 6er
9
fruchtbetont
saftig
3
Lobenberg: 93+/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Leithaberg 2018

93+
/100

Lobenberg: Die Rebanlagen stehen hier auf fossilreichen Kalksandstein- und Glimmerschieferböden an den Osthängen des Leithagebirges. Spontanvergärung bei dreiwöchiger Maischestandzeit im Holzgärständer und dann Pressung mit der Korbpresse. 20 Monate Ausbau in gebrauchten 500l Eichenfässern. Dieser purpurfarbene Blaufränkisch ist so etwas wie die Visitenkarte der Rebsorte aus dem Burgenland. Durch und durch Cool-Climate und immer auf der eleganten Seite. Da kommt ein Touch schwarzer Pfeffer, frische Pflaume und Johannisbeere, auch rote Bete, Unterholz, elegant erdig. Typisch für den Blaufränkisch auch auch etwas Eisen. Am Gaumen ist der Wein saftig, rotfruchtig, Sauerkirsche und salzige Himbeere. Dann auch wieder deutlich rote Bete und fein geschliffenes Tannin. Ein puristisch-mineralischer Blaufränkisch mit deutlicher Terroirprägung. Hier zeigt Gernot Heinrich die klare Frucht der Blaufränkisch-Rebe ohne vermeintlich störende Eindrücke vom Holz. Ein Purist, ohne karg zu sein. 93+/100

Mein Winzer

Weingut Heinrich

Das Weingut Gernot und Heike Heinrich hat seinen Sitz in Gols am Neusiedlersee. Zu Recht wird Gernot Heinrich als Rotwein-Star Österreichs gefeiert.