Cantina Terlan

Blauburgunder Monticol 2018

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
94+
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Suckling: 93/100
Falstaff: 93/100
6
Italien, Südtirol, Terlan
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blauburgunder Monticol 2018

94+
/100

Lobenberg: Dieser zu gleichen Teilen im großen Holzfass und im Barrique gereifte Pinot Noir präsentiert sich mit einem intensiven Bouquet von Himbeeren und Walderdbeeren, ergänzt durch zarte Röst- und Kirscharomen im Geschmack. Ein sehr eleganter Wein. Terlaner Weine haben die Besonderheiten von Klima und Boden in sich gespeichert. Bei ihrem sorgsamen Ausbau wird größter Wert auf die Erhaltung und Betonung des Gebietstyps gelegt. Das Ergebnis sind unverwechselbare, sehr eigenwillige Weine, die sich durch Frucht und Rasse, aber auch durch bestechende Dichte und Langlebigkeit auszeichnen. 94+/100

93
/100

Suckling über: Blauburgunder Monticol

-- Suckling: The vibrant sour-cherry aroma of this extrovert young pinot noir leaps out of the glass at you. Ripe yet very focused on the medium-full palate, it also has a very good concentration of fine tannins and a complex, savory note at the long, very silky finish. Drink or hold. 93/100

93
/100

Falstaff über: Blauburgunder Monticol

-- Falstaff: Leuchtendes, strahlendes Rubinrot. Zeigt sich duftig und einladend in der Nase, nach satten Himbeeren und Waldfrüchten, leicht fleischiger Nachhall, edles Holz. Am Gaumen saftig und mit klarer Frucht, breitet sich geschliffen über die Zunge aus, mit Salz und elegantem Nachdruck. 93/100

Mein Winzer

Cantina Terlan

Originaltext der Cantina Terlan: „Der Weinbau in Terlan hat vorrömische Wurzeln. Das Gebiet um Siebeneich-Moritzing-Gries war aufgrund der klimatisch günstigen, hochwasserfreien Lage ideales Siedlungsgebiet.“