Domaine Jacques Prieur

Beaune 1er Cru Greves 2012

Beaune 1er Cru Greves 2012
RebsorteRebsorte
Pinot Noir
BewertungBewertung
IWC 90-92/100
Lobenberg 93-94/100
Galloni 90/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2038
Verpackt in: 6er
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 49,95 €

0,75 l · 23478H

66,60 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Domaine Jacques Prieur

Abfüller - Domaine Jacques Prieur, 6 Rue de Santenots, 21190 Meursault, FRANKREICH


IWC

IWC über:
Beaune 1er Cru Greves 2012

90-92/100
-- IWC: Good bright, deep red-ruby. Blackberry, black cherry, licorice and violet on the nose and palate. Dense, fat and seamless but extremely primary, showing excellent life in the mouth. Finishes with big but nicely ripe tannins. Lovely sweetness here. 90-92/100
Lobenberg

Lobenberg über:
Beaune 1er Cru Greves 2012

93-94/100
Lobenberg: Die berühmteste und ausdrucksstärkste Lage der Stadt Beaune, ist in ihrer steinigen Mineralität und gleichzeitig samtigen Fülle oft von der Klasse der besten Pommards. Dieser Wein ist natürlich zu 100% aus Pinot Noir. Die Reben wachsen mit Blick auf die Altstadt von Beaune. 1,2 Hektar mit 35-40 Jahre alten Reben. Das Terroir besteht aus Sand, weißem Lehm, dunklem Felsgestein, Kalkstein und Kieseln, die ja dann auch den Namen „Greves“ bestimmen. Urzeitliches Fluss-Schwemmland. Der Sand speichert die Wärme der Sonne, ein enorm wichtiger Faktor für die Reife. Die Weine spiegeln das in ihrer charmanten Eleganz und üppigen Frucht. Die Trauben von den biologisch bearbeiteten Weinbergen werden in kleinen Einheiten handverlesen, sortiert und vollständig entrappt. Der Wein bleibt zwei bis drei Wochen auf den Schalen und wird temperatur-kontrolliert in offenen Eichenfässern vergoren. Natürlich spontan mit der Naturhefe. Danach wie üblich malolaktische Fermentation. Danach reifte er unberührt 18-20 Monate auf der Feinhefe in neuen Barriques. Diese Lage, egal ob Rotwein oder Weißwein, ergibt immer eine hohe, fast salzig steinige Mineralität mit festen Tanninen und hoher Säure. Der Wein hat Kraft. Dunkles Rubin mit violetten Reflexen. Extrem dichte rote Kirsche in der Nase, konzentrierte dunkle Walderdbeere, Noten von Rauch und Feuerstein, auch schwarze Johannisbeere und Heidelbeere, Röstkaffee und Gewürznoten. Darjeeling, etwas Teer, Tabak, Feigen und Kirschen sind der erste Mundeindruck. Dann folgt Lakritze und pfeffrige Obertöne. Starke Beerenfrüchte. Viel Spannung, fast ein wenig scharf durch das Steinsalz, Mineralität ist klar die Dominante. Darüber ist der Wein fein und verspielt mit köstlich zarter Kirsche. Dichte, samtige Textur, aber mit frischen, lebendigen Tanninen. Wieder Salz und Gesteinsmehl im langen Nachhall. Toller Wein. Purer Genuss. 93-94/100
Galloni

Galloni über:
Beaune 1er Cru Greves 2012

90/100
-- Galloni: Medium red. Tight aromas of red berries and menthol. A step up in energy and cut from the Clos de la Feguine, with small dark berry flavors accented by subtle spices. The brisk finish features fine-grained tannins and a lingering note of licorice. 90/100
Mein Winzer

Domaine Jacques Prieur

Die Domaine existiert seit 1865 und liegt im Dorf Meursault. Einst von Jacques Prieur gegründet, leiten heute die Familien Prieur und Labruyère die Geschicke des Hauses. Die Domaine ist einer der renommiertesten Weinbaubetriebe des Burgund, ja gar ganz Frankreichs, und schon lange Kult. 21 Hektar, davon 12 Hektar in Premier-Cru-Lagen und 5 Hektar in Grand Cru-Lagen, verteilen sich auf ganze 22 Appellationen. […]

Zum Winzer
  • 49,95 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 66,60 €/l