Elio Grasso

Barolo Riserva Rüncot 2006

Barolo Riserva Rüncot 2006
RebsorteRebsorte
Nebbiolo 100%
BewertungBewertung
Parker 96+/100
Lobenberg 96-98/100
Falstaff 94/100
WeinWein
Rotwein
barrique
gereift
14,0% Vol.
Trinkreife: 2016 - 2036
Verpackt in: 12er
LageLage
Italien
Piemont
Allergene
Sulfite

  • 98,00 €

0,75 l · 21210H

130,67 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Elio Grasso

Abfüller - Elio Grasso, Localita'Ginestra, 40, 12065 Monforte d'Alba (CN), ITALIEN


Parker

Parker über:
Barolo Riserva Rüncot 2006

96+/100
-- Parker: The 2006 Barolo Riserva Runcot is a huge, structured wine bursting at the seams with fruit. The French oak (100% new) is beautifully integrated. Today the wine is understandably quite reticent but its pedigree is hard to miss. Flowers, licorice and minerals linger on the finish. The 2006 Runcot needs time, most likely lots of it. Let me just say I can’t wait to taste this powerhouse once it has had more time in bottle. It is a dazzling effort. Anticipated maturity: 2016-2031. 96+/100 (Elio Grasso remains the most under-appreciated of Piedmont’s top growers. Make no mistake about it, these wines can easily hold their own with the best from the region. When one factors in price, these are easily some of the finest ageworthy wines on the planet.)
Lobenberg

Lobenberg über:
Barolo Riserva Rüncot 2006

96-98/100
Lobenberg: Die Riserva Rüncot wird anders als alle anderen Barolo nicht im großen Holz, sondern komplett in neuen Barriques ausgebaut, Vergärung klassisch im Stahl, inklusive Malolaktik, danach drei Jahre im neuen kleinen Holz. Rüncot wurde erst 1990 neu gepflanzt. Die Nase wird erstaunlicherweise trotz des Ausbaus überhaupt nicht vom neuen Holz dominiert, Einflüsse sind da, aber die massive Frucht und Säure setzen sich deutlich durch. Intensive Kirsche, Schlehe, Rauchnoten, Tabak, Leder, helle Heilerde, ein wenig Bitterorange, auch ein Hauch Weinbergpfirsich, dann immer wieder Zwetschge und rote Kirsche, aber sehr schlank bleibend, das Gegenteil von süß. Leicht trockener Mund vom neuen Holz, hier deutliche Zwetschge, jetzt kommt auch Hagebutte und Schlehe, dann viel dunkle Kirsche. Der Wein hat Wucht und ist trotzdem ultrafein. Die Mineralität und das Salz dominieren, der Wein hallt fast zwei Minuten nach, in seiner steinigen Mineralität. Immer wieder von Zwetschgen- und Kirscheinflüssen, auch von roter Johannisbeere unterbrochen. Ein extrem eleganter und finessereicher großer Barolo, der es schafft, ultrafein und zugleich voluminös wuchtig daher zu kommen. Sehr guter Kompromiss, toller Wein. 96-98/100
Falstaff

Falstaff über:
Barolo Riserva Rüncot 2006

94/100
-- Falstaff: Funkelndes Rubin mit Granat. Sehr klare und intensive Nase, nach Trüffeln, etwas Leder, dann viel reife Himbeeren. Dicht und geschmeidig im Ansatz, viel präsente Frucht, nach dunklen Beeren, öffnet sich mit dichtmaschigem, präsentem Tannin, im Kern feiner Schmelz, zeigt viele Schichten, im Finale satter Druck. 94/100
Mein Winzer

Elio Grasso

Elio Grasso ist ein Grand Seigneur des Piemont. Kaum ein Erzeuger kann so konstant Spitzenweine vorweisen wie er, der tatkräftig von seiner Gemahlin Marina und Sohn Gianluca unterstützt wird. Dabei ist der erfolgreiche Anwalt und Geschäftsmann als Quereinsteiger und Autodidakt in das elterliche Weingut eingestiegen. […]

Zum Winzer
  • 98,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 130,67 €/l

Ähnliche Produkte