Roberto Voerzio

Barolo Riserva 10 Anni Fossati Casenere 2005

voluminös & kräftig
tanninreich
100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
3
Lobenberg: 100/100
Suckling: 97/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Riserva 10 Anni Fossati Casenere 2005

100
/100

Lobenberg: Dieser eine Hektar Weinberg liegt direkt am Rand von La Morra, unmittelbar neben La Serra. Zum Teil neu bestockt, Dichtpflanzung von 9 Tsd. Stöcken je Hektar, zum Teil sind es noch uralte Reben. Auf über 400 Meter Höhe gelegen. Riserva bedeutet bei Voerzio lange Flaschenlagerung. Der Wein hat den gleichen Prozess im Holz durchlaufen wie alle Baroli, wird jedoch erst nach 10 Jahren auf den Markt gebracht. Die Idee dahinter ist, den Konsumenten zu zeigen, wie ein richtiger Barolo von Voerzio in Perfektion schmeckt, denn die meisten Konsumenten warten die Zeit mit ihrem Wein nicht ab. Die Nase ähnelt dann auf Grund der Lage auch sehr stark dem ultrafeinen Finessewein La Serra, extrem zart tänzelnd, perfekt geschliffen. Der Jahrgang 2005 war so ein unglaublich feiner schöner Jahrgang. Charmant. Und so ist diese Nase. Schwarze und rote Kirsche. Eigentlich nur Kirsche mit einer ganz feinen provenzalischen Krautwürzigkeit darunter. Der Wein zeigt unglaublich viel Minze und Eukalyptus im Mund. Das ist ungeheuer schön. Dazu Marzipan, Bittermandel. Auch wieder diese feine Würze. Extrem charmant, verspielt, lang. Perfekte Harmonie. Lecker und doch anspruchsvoll. Großer Stoff. 100/100

97
/100

Suckling über: Barolo Riserva 10 Anni Fossati Casenere

-- Suckling: A silky and refined red with hints of chocolate, toffee and dried fruits, verging on prunes. Full-bodied, yet compacted and polished. Beautiful finish. A gorgeous red now 10 years old. This is released 10 years after the vintage. Drink and marvel. 97/100

Mein Winzer

Roberto Voerzio

„Der Barolo, den ich anstrebe, soll ein strenger Wein sein, komplex an der Nase und am Gaumen sehr feurig. Man soll verstehen, dass er Frucht bester Weinberge ist, geduldiger und emsiger Arbeit, großer Leidenschaft, in großer Einfachheit und mit Respekt vor der Natur.“ (Roberto Voerzio)