Barolo Gavarini Chiniera

Elio Grasso

Barolo Gavarini Chiniera 2013

voluminös & kräftig
tanninreich
98–100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Galloni: 96/100
Suckling: 96/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Gavarini Chiniera 2013

98–100
/100

Lobenberg: Auch bei Grasso war 2013 ein kühles Jahr mit einer sogar extrem späten Ernte. Die Weine werden organisch im Weinberg gearbeitet. Die Lage Gavarini Chiniera wird erst seit 1987 im Weingut Grasso separat abgefüllt. Eine Südhanglage auf 350 Metern in einem parallel zum Ginestra verlaufenden Tal. Der Untergrund ist eine Mischung aus Sand und Kalksteinen. Normalbepflanzung mit 4500 Stöcken pro Hektar. Das Durchschnittsalter der Reben beträgt 30 Jahre. Mazeration nach der alkoholischen Vergärung weitere 2-3 Woche, so dass es insgesamt zu einer Maischestandzeit von gut 30 Tagen kommt. Der Chiniera 2013 wurde erst in der ersten Novemberwoche zu Ende gelesen. Extrem komplexer Wein, sehr fein, sehr klassisch, tanninreich mit hoher Säure. Im Grunde eine Wiederholung des Jahrganges 2010 mit dieser enormen Finesse. 2013 ist noch etwas kühler in der Jahrgangsstilistik. Klassisch für Barolo-Liebhaber, nicht ganz so massiv wie 2004 und 2006 und dabei doch fein wie 2010. Also ungefähr die Feinheit eines 2012ers mit der Eleganz und dem Tanningerüst des 2010er. Das ist ziemlich perfekt. Berauschend schöne Nase. Stilistisch ein Burgunder, und da ähnelt er am ehesten einem Chambolle-Musigny mit einem Touch Gevrey-Chambertin. Der Wein ist allerdings ziemlich schlank, es fehlt zumindest in der Nase ein bisschen die fette Süße. Dafür enormer Geradeauslauf, schon im Duft. Tolle süße rote Kirsche, provenzalische Kräuter, viele florale Noten, verspielt, duftig. Eine Fruchtkaltschale, fast nur aus verschiedenen Kirschen und junger roter Zwetschge bestehend. Ganz langsam schält sich ein leichter Hauch von Johannisbeere heraus. Helle Schokolade. Der Mund hat dann die Fruchtsüße, er ist eine Aromen-Explosion in Kirsche und Zwetschge, alles vermischt mit viel Salz, Kalkstein und Kreide. Auch Cranberry, Walderdbeere, Waldhimbeere, alles getragen von Kirsche und Zwetschge. Das Ganze ultrafein, sehr burgundisch. Sehr langer Nachhall mit feiner Salzspur, aber eben auch mit sehr massiven Mengen zarten, feinkörnigen Tannins ausgestattet. Das ist ziemlich gut. Das ist der Charme des letzten Jahres vermischt mit der klassischen Linie des 2010ers. Unglaublicher Geradeauslauf auch im Mund, der Wein hält über Minuten an. Er rollt immer wieder mit dieser wunderschönen Süße hoch, ohne jedoch die große Opulenz auszustrahlen, er ist nie zu fett. Bleibt dabei immer fein aber gleichzeitig klassisch. Das ist sicher einer der ganz großen Weine eines ganz fantastischen Jahrganges. Ein Jahrgang, der meinen Trink-Liebling 2012 kombiniert mit dem Klassiker 2010. Großes Kino, ziemlich perfekter Barolo, der unbedingt ein paar Jahre Lagerung braucht. 98-100/100

96
/100

Galloni über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Galloni: The 2013 Barolo Gavarini Chiniera is racy, exotic and super-elegant, with a finesse to tannins that is almost impossible to believe in a young Barolo. This is an especially delicate, refined style that shows just how elegant Nebbiolo can be. Sweet red cherry, kirsch, chalk, mint, white pepper and rose petals meld into a super expressive, inviting finish laced with veins of bright, salivating acidity. The 2013 gets better and better with time in the glass, but its finest drinking belongs to the future. 96/100

96
/100

Suckling über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Suckling: Beautiful aromas of tar, roses and berries follow through to a full body, soft and silky tannins and a long and flavorful finish. Tight and focused. Fantastic wine. Drink or hold for many years ahead.96/100

Mein Winzer

Elio Grasso

Elio Grasso ist ein Grand Seigneur des Piemont. Kaum ein Erzeuger kann so konstant Spitzenweine vorweisen wie er, der tatkräftig von seiner Gemahlin Marina und Sohn Gianluca unterstützt wird. Dabei ist der erfolgreiche Anwalt und Geschäftsmann als Quereinsteiger und Autodidakt in das elterliche...

Diesen Wein weiterempfehlen